• rezepte

    Sonntagssüß :: Bienenstich

    Bienenstich ist mir aus meiner Kindheit, aus DDR-Zeiten, als ein Kuchen mit einer Schicht klebriger Kokosflocken in Erinnerung (sah etwas so aus). Es hat mich dann doch etwas überrascht, dass Bienenstich hier etwas ganz anderes ist. Den Kuchen backt die Oma (die Mutter des Mannes), wenn wir zu Besuch kommen. Die Kinder lieben ihn und haben das Rezept von Oma eingefordert. Nun backen sie ihn schon seit zwei Wochen immer wieder, um ein Gefühl dafür zu bekommen (und natürlich, um Kuchen zu essen). Mittlerweile kann ihn der Wolf schon ohne Hilfe selber backen. Und weil einige nach dem Rezept gefragt haben, voilà: Schneller Bienenstich Für den Teig 4 Eier (Gr.…

  • _Alltag

    Alltagsgruß vorm Wochenende

    Bevor wir ins Wochenende starten, lasse ich noch einen kleinen Alltagsgruß hier. Die Tage waren gut gefüllt. Mal ganz schön, mal etwas schwierig. Der Mann meinte, wir leiden unter dem typischen Lagerkoller, den wir auch nach zwei Wochen Ferien miteinander haben. In der Tat waren alle etwas angespannter und genervter. Wie gut, dass das Wetter schön ist und wir uns immer wieder auch draussen betun können. Spazieren, rasen mähen, im Garten werkeln. Familienleben Die Tochter geht oft mit dem Leihhund spazieren, knüpft Hundeleinen und Halsbänder (falls du einen Hund hast und Interesse an einer individuell gefertigten Leine/Halsband, vermittle ich gern den Kontakt) und kümmert sich bisschen um ihren Schulkram. Der…

  • monatsmotto

    April – Create

    Der März lief ja nun doch etwas anders als geplant, insgesamt kann ich dem Zustand aber auch viel Gutes abgewinnen. Es hat sich tatsächlich Entschleunigung in mir eingestellt, vielleicht an manchen Stellen ein bisschen zu sehr. Es ist mir schwer gefallen, meinen Fokus zu halten, dafür konnte ich umso mehr für mein Seelenheil sorgen. Hat also immer zwei Seiten. Gegen Ende des Monats ist aber meine Motivation zurückgekommen. nicht zuletzt, weil ich ein neues Mahabuch/Bulletjournal anfangen konnte und somit so richtig Lust auf Überblick und Planung hatte. Ich habe mein Lauftraining wieder begonnen, meine tägliche Linie („Kein Tag ohne Linie“) und meine spirituelle Praxis. Im März hatte ich begonnen, jeden…