Geburtsagsvorbereitungen

Soon our little boy will be 1. We won’t have a huge celebration or party, but a little cozy it will be. At the weekend I finished his birthday crown and a little doll for cuddling and teething. The doll just needs a bit rouge at the cheeks. It’s made of organic cotton. The wooden ring I found in one of the countless second hand stores here. The pattern for the crown I found in the Living Crafts magazine fall 08. It’s made of wool felt, the initial is a handstiched copperplate letter.

Bald wird unser kleiner Junge 1. Es wird keine große Party geben, aber es soll trotzdem ein gemütlicher Tag werden. Am Wochenende habe ich seine Geburtstagskrone und eine kleine Puppe genäht. Die Puppe braucht noch Wangenrot. Sie ist aus Bio-Baumwolle genäht (Stoffreste vom Finkhof und Molton). Den Holzring habe ich in einem der zahlreichen Second Hand Läden gekauft. Da kann er kuscheln und schlunzen. Die Vorlage für die Krone habe ich aus der Living Crafts Herbst 08. Sie ist aus Wollfilz genäht. Die Initiale ist eine handgestickter Copperplate Buchstabe.

Notschrei und Himmelreich

Während hier im Dreisamtal der Frühling prächtig grünt und blüht gibt es tatsächlich noch Gegenden im Schwarzwald, wo der letzte Schnee noch nicht ganz weggetaut ist. Zwar sieht man keine Skifahrer mehr in der Bahn, aber trotzdem trifft man immer mal wieder Leute aus den höheren Regionen, die hier unten gierig die Frühlingsluft aufsaugen. Es ist wirklich eine Gegend voller Gegensätze. Ich entdecke immer wieder wunderschöne Orte. Saftige Wiesen mit gelben Löwenzahnpunkten, dunkle Wälder mit verschlungenen Wurzeln. Und die Namen der Orte hier haben alle ihre eigene Geschichte zu erzählen. Wenn man seiner Phantasie freien Lauf lässt bekommt man manchmal dabei eine Gänsehaut.

Es gibt Orte, die heissen:

Höllental, Hexental, Himmelreich, Schauinsland, Notschrei, Bärenthal, Hirschsprung…

dsc09401dsc09402dsc09403

Die Bilder sind auf dem Weg zwischen Kirchzarten und Kirchzarten-Burg entstanden.