Wollschicksale

Lavendelblau-Wolle

Vielleicht erinnert Ihr Euch an den Baktus, den ich letztes Jahr aus dem unsäglich schönen Wollstrang von Frau Lavendelblau gestrickt habe? Besagter Baktus machte sich im Dezember auf die Reise zu meiner Freundin nach Frankreich. Anfang Januar kam das liebevoll gepackte Päckchen vollkommen aufgeweicht und zerstört an, leider ohne den Baktus. Ich bin untröstlich. Und werde natürlich einen neuen Baktus stricken. Eine kleine Wollanfrage bei Frau Lavendelblau – und wir kamen ins Geschäft. Sie gab noch selbstgenostepindete Knäuel einer Tagestesblütenfärbung dazu *schmacht* Nun bade ich in den Farben und der Wollwonne und darf im Gegenzug etwas für’s Lavendellämmchen nähen. Ich freue mich!

Dem Wolfsjungen geht es wieder besser. Er ist, im Gegensatz zu mir, ziemlich fit. Lediglich der Husten plagt ihn, wenn er’s übertreibt. Er durfte die Tage daheim bei mir bleiben. Trotz krankem Kind und zweitägigem & -nächtigem Gastkindbesuch konnte ich meine To-Do-Liste erheblich kürzen. Ich hoffe damit auf ein entspanntes Wochenende. Heut kommt der Mann :-)

Viele schöne Weisheiten sind schon gesammelt. Wer noch eine hat und einen wunderschönen Coelho Buchkalender gewinnen möchte, hinterlasse unter jenem Eintrag einen Kommentar.