Dicke Freunde

hamburg_larissa 11

hamburg_larissa 4

Gestern haben wir spontan vormittags eine liebe Freundin besucht. Die Tochter hat sich genüsslich durch ihren Kleiderfundus probiert und Diva gespielt. Wir hatten eine sehr gemütliche und erfrischende Zeit. Anschliessend, noch ganz beschwingt, sind wir gleich zum nächsten Treffen mit unseren ganzen Nachbarn von früher gegangen. Wir sassen gemütlich im Garten und um uns herum tummelten sich 8 Kinder im Alter von 9 bis 3 Jahren. Nach einem Jahr sah man, wie sehr alle gewachsen waren und sich entwickelt hatte. Spannend.

Spielzeit

hamburg_kinderreigen

hamburg_wallanlagen 13

hamburg_wallanlagen 16

hamburg_teehaus

Hamburg verwöhnt uns grad mit dem tollsten Sonnenscheinwetter. Den gestrigen Tag wollten wir etwas ruhiger angehen lassen. Die Tochter hatte grad ein wunderschönes Papawochenende hinter sich, der Wolf war mit mir unterwegs. Also einen Tag verabredungsfrei und Pause. Den beiden wurde aber trotzdem schnell langweilig. Deshalb haben wir unserem Lieblingsspielzeugladen in Hamburg einen Besuch abgestattet. Das ist der Kinderreigen in Rahlstedt und irgendwie das passende Gegenstück zum Münchner Kunst und Spiel. In den Räumen der ehemaligen Bücherhalle kann man auf einer großen Fläche ausgiebig spielen und Spielsachen testen, auf drei Ebenen kann man durch Regale schmökern und Bedürfnisse wecken lassen von Dingen, wo man gar nicht wusste, daß es sie gibt. Wir waren da ziemlich lange, haben Auto und Murmelbahn, Playmobil und Ostheimer bespielt.

Danach sind wir zum Spielplatz im alten Botanischen Garten Planten un Blomen gefahren. Wir hatten uns Picknick mitgenommen und wollten das schöne Wetter auf jeden Fall nutzen und draussen sein. Der Spielplatz bietet so viel tolle Tummelfläche, mit Wasserspielen und Seilen, Häuschen und Balanceparcours. Die Kinder waren hellauf begeistert.

Zum Abschluss des Tages tranken wir im nahe gelegenen Golden Temple Teehaus noch einen Yogitee und knabberten roh-vegane Früchteriegel von LifeFood & vegane ‚happy tummy tea time‘ Teeplätzchen. Das war doch ein schöner Tag.

ruhiger Sonntag & Heimweh

hamburg_regine 5

hamburg_regine 3

Am Sonntag war ich mit dem Wolfsjungen eine Freundin aus unserer Gatkafamilie besuchen. Es war ein schöner Nachmittag mit Gesprächen, Nichtstun und Sonnenschein. Meine Tage hier sind sehr spontan und ungeplant. Aber irgendwie sehr schön. Insgesamt bin ich aber doch etwas geschwächt und von einer inneren Traurigkeit und Mattigkeit gefallen. Ich möchte nach Hause (aber ich habe keins). Ich hätte nicht gedacht, daß dieses Wurzellose mich so mitnehmen könnte. Ich sehne mich nach Alltag, Routine und Ruhe. Nun habe ich noch Halsweh bekommen. Eindeutig eine Reaktion auf meine anders als ideale Ernährung momentan. Ich denke drüber nach, schon einen Tag früher zurück zum Mann zu fahren. Am liebsten würde ich gleich in den Zug steigen, aber die Tochter hat morgen noch eine Verabredung an ihrer alten Schule und mit einer Freundin.