Übergang

kerzen

Wir sind zurück us dem Urlaub. Heute hat die Tochter ihren letzten Schultag, dann beginnen bei uns die Ferien. Letzter Schultag bedeutet für die Tochter auch gleichzeitig letzter Tag in der Grundstufe. Ab nächstem Schuljahr geht sie in die Mittelstufe und wird neue Lernbegleiter bekommen. Gestern abend im Auto auf der Rückreise, fiel ihr ein, daß sie ihren beiden Lernbegleitern gern etwas zum Abschied schenken möchte. Ich hatte weder Nerven noch Ahnung. Heut morgen dann der rettende Einfall der Tochter: wir können doch eine Kerze schenken. Wenn man bedenkt, daß heut morgen nur noch 20 min Zeit waren bis der Bus fuhr (incl Frühstück & Brotzeit richten), genial! Zum Glück fanden sich in meinem unsäglichen Bastelkeller noch 2 Kerzen, die schon eine Banderole hatten. Also haben wir die noch etwas aufgepeppt und schon hatte die Tochter ein kleines Abschiedsgeschenk.

Für Papa

toepfergut2

toepfergut1

Der Tochterpapa hatte im April Geburtstag. Die Tochter wollte ihm etwas besonderes machen und hat während ihrer Stunden in der Töpferei (immer Freitags) ein Set kleiner Tellerchen gefertigt. Etwa für Teebeutel, ein Stück Schokolade oder andere Kleinigkeiten. Mit töpfern, glasieren und brennen hat sich der Prozess eine Weile hingezogen. Zwischendrin gab es Ausfallstunden und sie war eine zeitlang nicht mehr im Töpferkurs. Nun aber sind alle Tellerchen fertig und übergeben. Blau hat sie gewählt, weil die Papafamilie das Meer sehr mag und sich das Blau in der Einrichtung oft wiederfindet. Das Mamaherz schwillt vor Stolz.