Fasching

fasching

Ich glaube, die Kinder haben heut richtig viel Spaß in Schule und Kindergarten. Die Vorbereitungen haben zumindest mir sehr viel Freude gemacht. Heute ist der letzte Schultag vor den Faschingsferien. In Schule und Kindergarten wird gefeiert. Wir haben gestern die Tochterfreundin aus Freiburg vom Bus in München abgeholt und gleich noch eine kleine Kostümaccessoires-Shoppingtour drangehängt. Was das betrifft, war ich abends fertig auf Knochen und Nerven. Mit 4 Kindern mit einer Alterspanne von 11 Jahren (1,5,12) einkaufen. Uff. Aber wir haben alles bekommen.

Heut morgen haben sich dann ein gefährlicher Pirat, ein cooler Junge und eine venezianische Dame mit Maske (oder war es eine japanische Geisha? – ich weiss es gar nicht) auf den Weg zum Schulbus gemacht. Die kleine Kugelbauchelfe ist bei mir geblieben und verzaubert meinen Tag mit ihrem Anlitz.

Hab auch du einen fröhlich jecken Freitag.

gelesen :: Sina und die Yogakatze

image

image

image

image

Vor einigen Jahren, als ich noch regelmässig yogierte und frisch begeisterte Yogini war, entdeckte ich „Sina und die Yogakatze“. Die Tochter ließ sich das Buch zwar vorlesen, fand es aber eher so naja – ihre Prioriäten lagen damals (wie heute) eher bei Insekten und anderen Tieren. Der Wolf jedoch entdeckte es irgendwann im Bücherregal und war begeistert von Sina und ihrer Katze. Er läßt es sich immer wieder vorlesen, übt die Yogaübungen aus dem Buch und kann nun sagen, was gut gegen Wut hilft und wie der zweite Krieger geht.

Ich finde das Buch schön gezeichnet, was mir immer sehr wichtig ist. Die Geschichte ist nicht weiter spektakulär, hangelt sich aber durch Alltagssituationen im Leben eines 5-jährigen Mädchens. Sina bekommt eine Katze zum Hüten. Diese Katze kann sprechen. Sie erzählt Sina vom Yoga, tröstet sie und gibt ihr Tipps, wie sie zB mit Wut und Aufregung umgehen kann, indem sie ihr Yogaübungen zeigt.

Das Weihnachtsbuch ist „Sinas Yogakatze und der singende Weihnachtsbaum“.

wip wednesday :: Piratenkostüm

image

Heute konnte ich nicht arbeiten, weil mein Laptop zur Reparatur war. Der Mann hat ihn mitgenommen und eine neue esc-Taste einsetzen lassen. Also hatte ich Zeit für andere Dinge, die hier anliegen. Ganz dringend. Nämlich ein Faschingskostüm für den Wolf. Er möchte Pirat sein. Und hatte eine klare Vorstellung, wie sein Kostüm aussehen soll. Weisse Hosen mit schwarzen Streifen. Zum Glück war er, hinsichtlich meines Stoffvorrates, kompromissbereit. Also habe ich ihm heute eine Hose genäht, das T-Shirt appliziert und das Kostüm zusammengestellt.
Am Freitag geht es los. Fasching im Kindergarten. Der Wolf ist schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude.