Bemerkenswert

Wir hatten noch Ferien, morgen geht es wieder weiter mit Schule, Kindergarten und Alltag. Ich konnte ein bisschen Projekte nacharbeiten und mein in den Ferien verwahrlostes Postfach aufräumen. Ich sortiere Urlaubsreste in ihre Fächer zurück und mich mental in meine gewohnte Ordnung. Das Wochenende schlumpert sich ruhig dahin. Für dich habe ich bisschen Lesestoff zusammengetragen:

Wochenrückblick :: Woche 17

[Wetter] tollstes Frühlingswetter

[Gemacht] eine liebe Freundin getroffen und Zeit mit ihr verbracht, mich von einem Freund bekochen lassen, Familienzeit genossen, ein Plakat gestaltet, 2 Bildschirmhintergründe entworfen, Produktblatt finalisiert, eMails beantwortet, Rechnungen geschrieben, Bücher gelesen, Ostern gefeiert, nach Hause gekommen, Päckchen geöffnet, Klamotten gekauft

[Gewerkelt] gestrickt, am neuen eBook gedünkelt & probegebastelt

[Bewegt] 4,5 km Ostersonntagslaufrunde

[Gehört] wah, ich wollts mir noch merken, habs aber vergessen. Auf jeden Fall Zeugs, was die Tochter mir vorgespielt hat.

[Gelesen] Brida, In den Zügen der Nacht & Das Geheimnis der Flamingofrau von Laura Lay, mobil, das Bahn Kundenmagazin

fruehlingsfreuden

[Getrunken] Schwarztee mit Hafermilch und Honig, Wasser, diverse Säfte, 3 Schlucke Rotwein, Grüntee

[Gegessen] Pasta mit Gemüse – mehrmals, viel zu viel Brot, Antipasti, Spargel und Kartoffeln, asiatische Gemüsepfanne mit Tofu und Reis, Sushi, Rotkraut und Klöße

[Gedacht] meistens über Geld nachgedacht, aber auch darüber, wie gut es uns geht und wie glücklich ich bin, über unsere Küche

[Gefreut] über meine Familie und den kleinen Osterurlaub, über die tolle Post beim Nachhausekommen, das Wetter, den Baustand/Boden im Haus, 5 schwarze Lämmchen auf der Wiese hinter unserem Haus,

[Gelernt] der Mann hat mir einige interessante Gonggeschichten erzählt, aber auch nicht so schöne Dinge über die Herstellung von Jeanshosen

[Gekauft] entgegen aller Prinzipien: ein Kleid, ein Rock, eine Hose, einen BH und Slip, Bodies für den Sterngucker (Second Hand per twitter)

[Ausblick auf die nächste Woche] eventuell ein Flohmarkt im Ort bei gutem Wetter, Rückkehr zum Alltag, Rechnungen & ein Angebot schreiben, den Wolfsgeburtstag planen und vorbereiten (Geschenke? Fotoalbum? Feier?) – Aber so generell ist mein Terminkalender noch recht unbefleckt. Am Donnerstag ist ja bereits wieder frei.

Bautagebuch :: Boden

Kaum, daß die Feiertage vorüber und wir wieder zu Hause sind, gibt es auch schon die nächsten Entscheidungen am Bau zu treffen bzw hier und da Dinge abzustimmen. Während ich weg war,  war der Fliesenleger fleissig und hat sich um die Bodenfliessen in den Bädern, die Bordüre für die Trennung von Tadelakt und Lehmwand sowie den Estrich im Waschraum gekümmert.

dielenboden 5

Hier siehst du gut den Bodenaufbau im Flur Obergeschoss

dielenboden 4

Blick ins Schlafzimmer

dielenboden 3

Kinderzimmer 1

Früher als erwartet sind nun schon die Bodenverleger im Haus und haben begonnen, den Dielenboden (Lärche) zu verlegen. Wir haben uns gestern mit dem Treppenbauer getroffen, um noch Treppenrelevante fragen zu klären. Ich war ganz verzückt zu sehen, daß ziemlich überall schon die Dielen drin sind, im Obergeschoss sogar bereits gewachst und geölt. Das sieht so toll aus! Der Treppenbauer wies uns noch drauf hin, daß wir hinter die Blende der Wange (so heisst das glaube ich) eine kleine Zeitkapsel verstecken können. Nun überlegen wir, was wir machen. Wir hatten das eh irgendwo im Haus vor, haben es aber bisher irgendwie verpasst. Ich denke an ein dünnes Reagenzglas mit Korken mit einem kleinen Brief drin oder so.

dielenboden 6

Farbfächer für den Sockelputz

Mit den Putzern, die aussen gerade den Sockel verputzen, habe ich noch die Sockelfarbe abgestimmt. Schiefer wirds.

dielenboden 1

Wohnzimmer mit Auslass für den Kamin. Der Boden ist noch nicht behandelt.

dielenboden 2

Die Küche

Auch über unsere Küche haben wir uns nochmal Gedanken gemacht und ein bisschen umgeplant. Nun überlegen wir, sie stark zu reduzieren und einige Schränke wegzulassen, um mehr Raum zu gewinnen. Mir gefällt die Idee. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.
Das Bad konnte ich mir nicht ansehen, da der behandelte Dielenboden noch trocknen muss und währenddessen nicht betreten werden sollte. Hach, ich freu mich.