Zum Jahresende

16-12-30_iPhone 6s_13-17-18

Zum Jahresende verbringe ich sehr viel gemeinsame Zeit mit dem Mann, während die Kinder sich von ihren Großeltern verwöhnen lassen. Manchmal habe ich ein bisschen schlechtes Gewissen, aber dann fällt mir ein, daß das auch Familienmitglieder sind, die Kinder sehr gern Zeit mit ihren Großeltern verbringen und umgedreht genauso. Und die Zeit, die sie miteinander haben ist  sehr wertvoll und wichtig. Deshalb: schlechtes Gewissen beiseite, dankbar sein und die freie Zeit mit dem Mann geniessen.

Was wir so treiben? Wir haben vorgestern zusammen eine DVD geschaut, die ich zu Weihnachten bekommen habe (4 Hochzeiten und ein Todesfall), waren gestern den ganzen Tag in Wasserburg (Frühstücken, Spazieren, Planen, Reden, Essen) und heute beim Sport, in der Sauna und im herrlichen Sonnenschein spazieren. Jetzt machen wir es uns gleich gemütlich, basteln an unseren Vision Boards für 2017, essen Kartoffelsalat und später Mousse au Chocolat. Heut abend gibt es noch eine gemeinsame Meditation und gemütlichen Jahresausklang. Vermutlich werden wir schon vor 22:00 Uhr leicht beschwipst von unserem Sekt todmüde und erschöpft in den Betten liegen.

Ein glückliches und frohes 2017

Ich wünsche dir ein zauberhaftes, goldenes und zufriedenes neues Jahr. Danke für deine Treue, dein Vertrauen und deine Besuche hier im Blog. Ich freue mich auf ein neues, frisches und buntes Jahr.

Merken

Jahresrückblicke, Los geht’s! (Was wurde aus meiner 17 vor 2017 Liste?)

Juhu, jetzt gibt es in den Blogs lauter Jahresrückblicke. Ich mag das ja. Sowohl für mich persönlich, nochmal durch den vollen Kalender schmökern, paar Statistiken aufschreiben und in Erinnerungen schwelgen, als auch andere Jahresrückblicke lesen.

  • Bei Lisa Jacobs gibt es ab heute eine 7 Tage Review Challenge. Jeden Tag ein paar Fragen zum Zurückblicken und das Jahr auswerten.
  • Bei Jana im Hebammenblog kannst du deinen Jahresrückblick in der Blogparade verlinken.
  • Auch Distel ist mit ihrem Klassiker, dem Faserverrücktem Jahresrückblick, wieder am Start.

Ich muss mich noch entscheiden, wie ich meinen Jahresrückblick schreibe. Ich habe mehrere angefangen. Doch zuerst wollte ich nochmal einen Blick auf meine 17 vor 2017 Liste werfen:

  1. VHS Kurs :: Ich habe im Oktober und November je einen VHS Kurs. Meine ersten als Dozentin. Sehr spannend. Die Kurse möchte ich natürlich gut vorbereiten. Es braucht eine Struktur, Inhalte und Kursmaterial. Ich sollte langsam damit beginnen. ->Der Oktoberkurs ist wegen keiner Anmeldungen ausgefallen, der Novemberkurs fand mit 9 Teilnehmern statt und war eine interessante Erfahrung. Im März werde ich nochmal einen geben.
  2. Workbook :: Ende des Jahres möchte ich meinen Jahresrückblick und meine 2017 Möglichkeiten in mein eigenes kleines Workbook eintragen. Einer für mich funktionierenden Essenz aus den bisher genutzen Workbooks. Das ganze würde ich gern als Ebook mit meinen BlogleserInnen teilen. Mal sehen, ob ich das schaffe. -> Juhu! Ich hab das tatsächlich gemacht.
  3. Quilt Sterngucker :: Der Sterngucker hat zur Geburt eine 100-Wünsche-Decke bekommen mit Stoffquadraten von lieben BlogleserInnen. Die Decke ist fast fertig, es fehlt lediglich das Binding. Und das zieht sich zäh wie Kaugummi dahin. Vermutlich hätte ich es an zwei Abenden fertig. Ich sollte das mal richtig einplanen. ->Auch die Decke ist fertig geworden.
  4. Prayer Flags :: Auch ein Projekt aus der Zeit in der Sternguckerschwangerschaft. Es fehlt ein einziges Fähnchen, um den Willkommen-Schriftzug zu vervollständigen. Dann müsste ich nur die Flaggen auffädeln und aufhängen. Jetzt, wo der Garten halbwegs schön ist, fänden wir sicher auch ein hübsches Plätzchen dafür. -> Noch nicht ganz. Aber ganz nah dran.
  5. Patientenverfügung :: ein Punkt, der shcon ewig auf meiner Liste steht. Endlich mal eine Patientenverfügung zu machen. ich habe mir dafür schon so ein Vorsorgeset* gekauft, was ich mit dem Mann durcharbeiten möchte. Vielleicht machen wir das auf unserer Tagung nach Weihnachten? ->Ja, das ist ein Projekt, was wir tatsächlich mit in unseren Januar-Urlaub nehmen.
  6. Wolfzimmer :: Das Wolfszimmer ist ein einziges Chaos und überhaupt nicht mehr auf seine Bedürfnisse abgestimmt. Er braucht undbedingt ein Regal und neue Struktur in seinem Zimmer. Doch wer fährt zum Möbelladen Regal kaufen? Am besten wir machen beim nächsten Monatsdate gleich einen Termin im Kalender fest. ->Wir haben einen termin gemacht und waren Regale kaufen. Jetzt wird es langsam.
  7. Tochterzimmer :: auch das Tochterzimmer braucht neue Struktur und Aufhübschung. Sie wünscht sich eine neue Matratze (wir gut, daß wir noch eine Eve testen dürfen) und einen passenderen Schrank. ->erstmal wieder sparen.
  8. Stand Adventsmarkt :: Ich überlege, einen Stand auf dem Adventsmarkt der Schule zu machen. Dafür muss ich die Verantwortliche kontaktieren und die Konditionen erfragen, meine Ressourcen einschätzen und eine Entscheidung treffen. Das sollte ich bald tun. 1. Schritt: Email schreiben ->Ich hatte einen Stand und sehr schöne Begegnungen und Rückmeldungen zu meinen Sachen.
  9. Tattoo Entwurf :: Bis Ende des Jahres habe ich noch Zeit, einen Tattoo Entwurf zu machen. Die ersten Schriftzüge gibt es schon. Ich möchte bald daran weiterarbeiten. ->Das Tattoo ziert schon den Arm der wunderbaren Frau Mairegen
  10. Schuldenfrei :: Mein finanzielles Ziel ist unter anderem, bis Ende des Jahres schuldenfrei zu sein, dh all meine Aussenstände beglichen zu haben. ->Das hat leider nicht geklappt, weil doch ganz schöne viele Ausgaben immerzu anstehen und das Finanzamt einen Brocken haben wollte. Aber ich bin ein paar Altlasten losgeworden.
  11. Wellnesswochenende/Klausurtagung mit dem Mann :: Ursprünglich hatte ich für das Wochenende nach meinem Geburtstag mit dem Mann ein Auszeit-Wochenende geplant. Das liegt zeitlich aber sehr ungünstig, deshalb haben wir die Auszeit & Klausurtagung auf die Zeit nach Weihnachten verschoben. Anfang des Jahres waren wir gemeinsam in Bad Gögging, diesmal fahren wir nach Österreich (ist ja quasi um die Ecke). ->Wieso steht das hier? Wir fahren Anfang Januar.
  12. Kerzen giessen :: Beim Lager aufräumen habe ich unsere Kerzengiess-Utensilien wieder gefunden (Topf, Form, Dochte), sodass wir endlich unsere gesammelten Kerzenreste zu neuen Kerzen giessen können. Darauf hab ich schon lange Lust. ->ein kreativer Abend mit dem Wolf
  13. aussortierte Bücher auf Momox verkaufen :: Die Bücher, die ich aussortiert habe, möchte ich bei Momox verkaufen. Sie sind bereits in einem Karton und teilweise sogar schon mit der Momox App gescannt. ->erledigt
  14. regelmässiger wöchtenlicher Speiseplan :: Seit fast 3 Wochen erstelle ich nun einen wöchtenlichen Speiseplan. Das hilft mir sehr, im Alltag zu planen und erlaubt dennoch genügend Flexibilität. Ich möchte das gern fortführen und als festen Bestandteil des Alltags haben. Dabei soll ein pdf zum Download entstehen. Es ist gerade in der Testphase (Hochformat? Querformat? Wieviele Zeilen/Spalten? Platz für weitere Infos?) ->irgendwie bin ich nicht diszipliniert genug für einen wöchentlichen Speiseplan.
  15. professionelle Fotos von mir :: Immer wieder kommt es vor, daß ich ein gutes, professionelles Foto von mir brauche. Eins, was ich im Zusammenhang mit meinem Job verwenden kann. Fotos, die eine durchgehende Bildsprache haben. Das möchte ich jetzt machen lassen. Die ersten Schritte hab ich schon getan: am Freitag habe ich den ersten Termin zur Vorsprechung. Im Oktober den Termin zum Shooting. ->Da war ich im November, weil ich im Oktober krank war. Hat Spaß gemacht, nun warte ich noch auf die Fotos. Da es nicht eilte, hat die Fotografin Weihnachtsbestellungen dazwischen geschoben.
  16. Familienfoto :: Jedes Jahr um Weihnachten herum machen wir ein Familienfoto. Dieses Mal haben wir das leider vergessen. Dieses Jahr möchte ich unbedingt wieder eins haben. ->auch das haben wir in einer Spontanaktion noch vor Weihnachten geschafft. So konnte ich erstmals Familienfotos mit der Weihnachtspost verschicken.
  17. kleine Single-Salatschüssel  und Teetasse vom Töpfermarkt :: Auf dem Töpfermarkt möchte ich mir von meinen gesparten 2-Euro-Stücken eine kleine Salatschüssel und eine schöne Teetasse kaufen ->auf den Töpfermarkt hab ichs nicht geschafft, aber ich habe ganz viel schöne Keramik zu Geburtstag und Weihnachten geschenkt bekommen. 2 Tassen und 2 Schüsseln. Eine Schüssel habe ich mir noch auf dem Weihnachtsmarkt in herrmannsdorf gekauft. Und den Kindern je eine kleine zum Nikolaus.

Frohe Weihnachten!

16-12-24_iPhone 6s_11-31-48

16-12-25_iPhone 6s_09-44-13
Tollstes Keramikgeschirr

16-12-25_iPhone 6s_10-19-19
vergoldete Isarkiesel

16-12-25_iPhone 6s_14-18-36
Lana Grossa Super Color 106*

16-12-25_iPhone 6s_09-13-29
Murmelbahn*

16-12-25_iPhone 6s_14-38-16

Wir haben es hier mittlerweile ganz muckelig und gemütlich. Die Kinder bespielen ihre Geschenke, wir lungern herum und vertreiben uns den Tag mit Essen, Spielen und Spazieren. Ich liebe genau diesen erster-Feiertags-Zustand. Das aufgeregte Flirren und die unterschwellige Anspannung ob unterschiedlicher Erwartungen sind dem puren Genuss gewichen. Alles ist weich und fliessend, keine Verpflichtungen, keine Termine.

Ich wünsche auch dir ein Stück dieser Flauschigkeit, der Entspannung und des Glücks.

Falls die Tage doch nicht so gut laufen, sei gut zu dir selbst ( )

Frohe Weihnachten!