Draussen hat es -15 Grad. Die Sonne zaubert aber einen schönen Morgenhimmel. Es wird jetzt schon früher hell. Die Bäume sind in Frostkristalle gekleidet und alles glitzert und funkelt in der Morgensonne. Ein magischer Anblick.

Der Schornsteinfeger kommt und tut, was Schornsteinfeger tun. Der Mann und ich arbeiten am Vormittag, während der Ofen vor sich hin knistert.

Ich habe eine Einladung für ein Frauen-Kreativwochenende, was heute Abend beginnt. Ich hätte Lust drauf, hadere aber noch, ob ich hinfahre. Ich packe vorsorglich doch schonmal meine Sachen.

Der Vormittag verläuft ganz ruhig. Ich arbeite weiter an dem Logo von gestern, räume die Gemüsekiste in den Kühlschrank und bereite das Mittagessen vor. Draussen ist herrliches Wetter. Vielleicht schaffen wir es noch aufs Eis.

Der Mann holt den Wolf von der Schule ab. Nach seinem Mittagessen fahren wir zur Tochterschule und Kindergarten. Dort habe ich Elternarbeit beim Dekorieren für ein Neujahrsessen des Schulteams. Während die Tochter und ich die Tische dekorieren, essen die Söhne das mitgebrachte Essen und beschäftigen sich bzw helfen mit.

Nach 2,5 h packen wir und fahren zum zugefrorenen Steinsee Schlittschuhlaufen. Das Wetter ist herrlich. Wir treffen viele bekannte Gesichter. Ich mag eigentlich gar nicht weg aus dem strahlenden Sonnenschein.

Dann ist es doch Zeit, zu fahren. Ich bringe die Kinder nach Hause, packe meine Sachen für das Kreativwochenende ins Auto und fahre den Mann abholen, der zwischenzeitlich beim Sport war und das Autoteiler-Auto zurückgebracht hat.

Wieder daheim übergebe ich dem Mann das Steuer und helfe der Tochter beim packen. Sie wird mich nach einigem hin und her zum Kreativwochenende begleiten. Die Entscheidung war nicht einfach.

Auf der Autofahrt kommen wir ein bisschen ins Gespräch. Das funktioniert bei uns beiden gut.

Und nun geniessen wir die kommenden Tage. Wir wurden köstlich bekocht, sind in einer Runde von mehreren Frauengenerationen, freuen uns auf ein reiches Workshopangebot morgen und vorallem gemeinsames Kennenlernen.

5 thoughts on “Freitag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.