Bemerkenswert

gluecksklee

morgenstimmung

Wir hatten ein richtig sonniges und entspanntes Wochenende, was mir sehr gut tat. Ich habe schon seit Tagen einen kratzigen Hals und Kopfweh, sodass es mir gut tat, etwas ruhiger zu machen. Dafür habe ich mein Klassentreffen „20 Jahre Abi“ abgesagt, worauf ich mich schon sehr gefreut hatte. Das hat mich etwas geärgert, ich bin aber froh, daß ich auf meine Grenzen gehört habe und zu Hause geblieben bin. Der Hebrst zeigt sich nochmal richtig schön. Ganz langsam beginnen sich die Blätter zu färben, trotzdem ist es noch warm genug für T-Shirt und Draussensitzen. Ich sauge das alles in mir auf. Ich liebe den morgendlichen Weg zum Bus, wo ich die Morgennebel und die Tautropfen an den Gräsern bewundere. Eine ganz tolle Stimmung.

Im Newsletter verschicke ich schon die ein oder andere Bemerkenswertigkeit, die mich beschäftigt und thematisch zum aktuellen Brief passt. Heute habe ich wieder eine kleine Sammlung an Beiträgen, die mir in letzter Zeit begegnet sind.

Crowdfunding Projekte

Kreativität & Basteln

nebel

seelennestchen

Trauerarbeit, Sternbebegleitung, Sternenkinder

  • Gerade wieder aktuell, weil ein Geschwisterchen die Welt schon verlassen hat, noch bevor es geboren wurde. Das Rosenresli, was einige noch aus der Puppenwiege kennen, bietet Sternenkinder-Fotografie an, um Erinnerungen an totgeborene oder gestorbene Kinder festzuhalten. Auch sonst ist ihre Website sehr sehenswert. Zauberhaft, verwunschen und verspielt. Ich durfte in ihr Weihnachtsbuch „Komm lieber Advent“* reinschmökern, als ich bei Iris war. Das steht jetzt schon auf meiner Wunschliste.
  • In der Vergangenheit hatte ich schon mal die Idee zu den Seelennestchen verlinkt. Die haben wir jetzt wieder hervorgeholt. Die Tochter hat liebevoll und sehr sorgsam ein wunderschönes Seelennestchen gefilzt. Die Idee möchte ich dir nicht vorenthalten. Ich finde, sie sollte sich noch mehr verbreiten.
  • Am Wochenende beginnt die Einführung in die Dharmatraining-Ausbildung in Giessen, ein Kurs zur yogischen Krisenintervention auf der spirituellen Basis von Kundalini Yoga. Ich schleiche schon sehr lange um diese Ausbildung herum und habe sie mir für 2017 vorgenommen. Ich merke, daß der Umgang mit Krisen, Sterben und dem Tod in unserer Gesellschaft ein Tabu-Thema ist und sehr viel Unsicherheit herrscht.

Spiritualität, Achtsamkeit, Meditation

Umwelt

spinnennetz

Gesehen

  • Grüße aus Fukushima :: ein wirklich berührender und sehr schöner Film. Schwarz weiss, tolle Bildsprache, ganz eigene Poetik, Tiefe und Gefühl. Hat mich sehr berührt.
  • Being and Becoming :: ein Film zum Thema Freilernen und Homeschooling. Gesehen in der Transition Town Initiative unserer Stadt. Sehr interessante Aspekte zum Thema Lernen und Schule. Als Einstiegsfilm in das Thema gut geeignet. Diente am Abend als Anregung zur Diskussion.

Bildung

Und noch bisschen was leichteres zur Entspannung

dahlien

*Affilate Link

Sonntags-Dies-und-Das

(Hab ich doch glatt gestern Abend vergessen auf ‚veröffentlichen‘ zu klicken. Deshalb nun die Sonntagsliste am Montag.) Im Februar habe ich gar keine Leseliste veröffentlicht, bis Ende März möchte ich gar nicht mehr warten. Daher kommt jetzt meine bunt gemischte Lese-, Hör- und Filmliste und noch eine Ausstellungsempfehlung.

Am Ende noch ein Ausstellungstipp von einer aufmerksamen Blogleserin:

Noch bis zum 15.April 2016 gibt es in der Kunstarche Wiesbaden eine Ausstellung mit Werken des Kalligrafen Gottfried Pott. Ich möchte dort unbedingt hingehen und habe mir schon eine kleine Bildungsreise nach Wiesbaden, verbunden mit einem Abstecher ins Klingspor-Museum nach Offenbach gebucht. Gottfried Pott begleitet mich indirekt durch meine ganze Schrift-Ausbildung. Immer wieder lerne ich von Schriftkünstlern, die ihrerseits Gottfried Pott als Lehrer hatten, der damals in Hildesheim lehrte.

*Affiliate Links

Bemerkenswert 1/2016

bemerkenswert

Nun ist der Januar schon bald wieder um. Hier habe ich eine kleine Liste an Dingen, die ich im Januar gelesen, gesehen und gehört habe. Vielleicht ist für dich ja die ein oder andere Inspiration dabei.

Illustration & Kommunikationsdesign

Lebensgestaltung/Motivation/Ordnung/Familie
  • Desire Map von Danielle Laporte. Ein Buch*, das ich bereits Anfang des Jahres erwähnt habe. Nun hab ich es zu Ende gelesen und beginne gerade das Workbook dazu. Danielle geht davon aus, daß all unseren Zielen und Wünschen Gefühle zugrunde liegen. Wenn wir etwas erreichen wollen, dann sollen wir nicht nur leer den Zielen hinterherjagen, sondern uns zuerst klar werden, welches Gefühl wir damit haben wollen, wenn wir das Ziel erreicht haben. Im Arbeitsbuch erarbeitest du dein Core Desire, deine ganz innersten Begehren und danach richtest du all deine Zielsetzungen und Wegplanungen aus
  • Das Pinguin Prinzip. Eckart von Hirschhausen über Talente, Fähigkeiten und die richtige Umgebung dafür. Kurz und unterhaltsam.
  • Memory Boxes. Eine nette Idee, Kindheitserinnerungen für alle Kinder aufzubewahren (englisch)
  • Leben! 5 Dinge, die Menschen bedauern, wenn sie sterben
Gesehen/Gelesen
Sonstiges

*Affiliate Links