Browsed by
Kategorie: ernährung

Eat what you have – Iss, was da ist

Eat what you have – Iss, was da ist

Eat what you have – Meine Aufräumeritis erstreckt sich nicht nur auf mein Büro. Zurück aus den Ferien befinde ich mich in einer Neuordnungs- und Struktursuche. Ich räume auf, schmeisse weg, ordne, sichte. Was brauche ich noch, was dient mir nicht mehr. Es ist, als sucht meine innere Unordnung einen Weg, sich zu sortieren. So habe ich in den letzten Tagen meinen Papierkram ausgeräumt, mein Büro umgestaltet, das Bad neu geordnet. Auch im Vorratsraum habe ich nicht Halt gemacht. „Alles,…

Weiterlesen Weiterlesen

gerettetes Gemüse :: Ungenierte Werbung für Etepetete

gerettetes Gemüse :: Ungenierte Werbung für Etepetete

Im vergangenen Jahr entdeckte ich im Internet Etepetete, die Gemüseretterbox. Nun durfte ich die Box einmal testen und sie dir hier nochmal vorstellen. Das Konzept ist toll, die Box ist toll. Soviel schon vornweg. Etepetete steht umgangssprachlich, abwertend für verwöhnt, zimperlich, übertrieben fein. Fein sind die Gemüse im Geschmack auf jedenfall – und zwar nicht abwertent. In Form und Aussehen jedoch sind sie nicht etepetete. Sie taugen nicht mehr für die Normen im Supermarktregal, weswegen die Gemüse direkt auf den…

Weiterlesen Weiterlesen

Raubtierfütterung

Raubtierfütterung

Momentan beschäftigt mich immer wieder die Frage*: Wie bekomme ich meine Familie satt. Und damit meine ich nicht nur satt, sondern schon auch mit dem Anspruch, daß es (den meisten Familienmitgliedern) schmeckt, gesund und vielfältig ist und unserer Ernährungsethik halbwegs entspricht (keine toten Tiere oder Teile davon auf dem Teller). Ausserdem möchte ich nicht stundenlang in der Küche stehen, nichts wegwerfen und kein Vermögen ausgeben. Denn letzteres haben wir nicht. Das Thema habe ich immer wieder im Gespräch mit anderen…

Weiterlesen Weiterlesen