Neben dem Kühlschrankchallenge gab es letzte Woche natürlich auch einen kunterbunten Speiseplan. Vorallem am Wochenende. Da waren wir auf dem Yoga-Sommerfest mit Mitbringbuffet. Abgesehen von einer unsäglichen Menge an Kuchen und Süßkram gab es auch Salate. Ich mag den Anblick von Buffets immer sehr gern. Unser Mitbringteil waren Falafel, dazu ein Joghurt-Dip und Curry-Ketchup.

Gaumenfreuden

Ausserdem gab es am Wochenende Burger. Das ist immer ein besonderer Familienspaß. Jeder belegt sich seine Burger nach Geschmack selbst. Dazu hatten wir Rosenlimonade (Bio-Zisch Rose) mit Erdbeeren und Rosenblüten. Auf dem Tisch steht zur Zeit immer ein kleines Sträusschen mit Blumen aus dem Garten. Man muss das Leben feiern!

Gaumenfreuden

Im Laufe der Woche zauberte ich aus unseren Vorräten Polenta mit Pilzen und Spinat bzw Tomatensosse, es gab Pasta mit Pesto, Brokkoli und Salate mit Brotzeit. Alles immer frisch und bunt gemischt. Aus der übrigegebliebenen Süßkartoffel habe ich Süßkartoffelchips im Dörrer probiert (gut geworden!). Es gab auch mal Pizza und eine griechische Salatplatte.
Nicht immer ganz einfach ist, den Hunger der Tochter zu stillen. Sie hat wohl meinen Stoffwechsel bekommen und ist noch dazu im Wachstum. Also dauerhungrig. Von Brot in der Schule ist sie nur mäßig begeistert, ich gebe ihr manchmal Müsli mit. Die Mengen, die ich ihr mitgebe kann ich nur sehr schwer einschätzen. Selten bringt sie Sachen wieder mit, oft hat ihr die Brotzeit nicht gereicht. Ich taste mich da noch heran. Leider kann sie selbst im Vorfeld auch wenig Auskunft über ihren Hunger geben. Immer dabei sein müssen frische Sachen. Oft kommt sie nach Hause und möchte gar kein warmes Mittagessen, sondern lieber was Frisches essen.

Gaumenfreuden

Gaumenfreuden

In unserer Gemüsekiste war diesmal viel Obst dabei. Kischen! Dir ersten Kirschen in diesem Jahr. Damit niemand das Gefühl hat, zu kurz zu kommen, haben wir die Kirschen gleich aufgeteilt und der Wolf hat Namensschilder geschrieben.

Womit hast du in der vergangenen Woche deinen Gaumen verwöhnt? Was gibt es am Wochenende zu essen?

2 thoughts on “Gaumenfreuden

  1. So lecker wie das alles aussieht, hätte ich direkt Lust jetzt in die Küche zu gehen und was feines zu zaubern.
    Ich mag deine Gaumenfreuden-Rückblicke…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.