Rezept :: Butterbohnen

Rezept :: Butterbohnen

Butterbohnen

Zu meinen liebsten Kindheitsessen, die ich auch heute noch mag, gehören Butterbohnen. Das Rezept ist so simpel, daß ich es eigentlich gar nicht wirklich aufschreiben müsste. Butterbohnen gab es bei uns in der Hochphase der Bohnenernte. Meistens zum Abendessen, einfach nur mit Brot. Am schönsten war dann, wenn der Topf leergegessen war, die Butterreste mit dem Brot auszutunken. Die Bohnen schmecken aber auch lecker zu Kartoffeln. Oder anderen Sättigungsbeilagen. Wird hier sehr geliebt!

Butterbohnen

-grüne Bohnen in gewünschter Menge
-Butter (oder Alsana/Butterersatz für die vegane Variante)
-Salz
-eventuell etwas Bohnenkraut

Die Bohnen in Salzwasser garen. Gegen Ende der Garzeit in einem kleinen Topf Butter (Menge nach Geschmack, ich mag es gern butterig) zerlassen, wenn du magst etwas bräunen lassen. Bohnen abgiessen, mit der zerlassenen Butter übergiessen. Eventuell etwas nachsalzen und mit gehacktem Bohnenkraut bestreuen. Wenn du das Bohnenkraut drüber nicht magst, kannst du es auch im ganzen mit den Bohnen mitkochen.

Ein Gedanke zu „Rezept :: Butterbohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.