Wochenmenü und Gemüsekiste 4/2013

Wochenmenü und Gemüsekiste 4/2013

gemuesekiste_4_2013

Freitage mag ich besonders gern. Die sind entschleunigt und bedeuten den Einstieg ins Wochenende. Und Freitags kommt unsere Gemüsekiste. Freitags hat der Mann homeoffice. Das bedeutet, daß wir gemeinsam frühstücken (wenn die Kinder aus dem Haus sind) und mittagessen (bevor die Bande wieder kommt). Das geniesse ich sehr.

Die Gemüsekiste von letzter Woche war sehr schnell leergefuttert. Deshalb bin ich am Dienstag nochmal zur Gärtnerei gefahren, um sie aufzufüllen.

Bananen, Clementinen, Karotten, Zwiebeln, Kürbis, Kohlrabi, Brokkoli, Rote Beete, Lauch, Zucchini, Fenchel

Ausserdem habe ich ausgemacht, daß das Gesamtbudget erhöht wird und eine Verteilung von ca 30 Euro Gemüse und 20 Euro Früchte beachtet werden soll. Zusätzlich gibt es bis auf Widerruf 8 kg Orangen dazu. Damit sollten wir wieder besser über die Runden kommen.

In der gestrigen Lieferung waren also:
Chinakohl, 2 gelbe Paprika, je eine Tüte Postelein und Feldsalat, 1 Bund Petersilie, 2 große Zucchini, 2 Brokkoli, 12 Karotten, 1 kleiner Hokkaido Kürbis, 1 Tüte Champignons, 3 Birnen, 11 Äpfel und 8 kg Orangen

Einmal im Monat gönne ich mir den Luxus einer Tropenkost-Lieferung. Sonnengereifte reife Früchte. Danach sind alle ganz wild. Die Kiste ist leider immer viel zu schnell aufgefuttert. Gern würde ich den Kindern nur solche Schätze auftischen. Leider muss ich die Kiste immer für die ganze Familie einteilen, was ich sehr schade finde.

Dieses Mal im Tropenkost-Abo:
1 kg Mango, 1 Papaya, 2 kleine Ananas, 1 Pomelo, 1 kg Mangostane

Das gab es letzte Woche zu Essen:
Frühstück

  • Chiapudding (ich)
  • Dinkelgrieß mit gefrorenen Himbeeren
  • Roggenbrot mit Avocado
  • helles Dinkelbrot mit Zuckerrübensirup
  • immer Smoothie
  • Dinkelsemmeln mit diversen Aufstrichen je nach Gusto des Essers

Mittag/Abendessen

  • Blumenkohlcurry (wir hatten kein Tofu) und Reis
  • Gnocchi mit rotem Pesto und Champignons
  • Gemüsesuppe (mit Fenchel, Brokkoli, Lauch, Romanesco, Spinat)
  • Kichererbsen-Blumenkohl-Curry mit Reis
  • Spaghetti mit Blattspinat & Knoblauch
  • Orange-Fenchel-Spinat-Salat
  • der Wolf im Kindergarten: Polenta mit Tomatensosse und Fenchel-Orangen-Salat (ich erwähne das hier als Idee für ein veganes Essen)
  • Reis mit Gemüse und Erdnuss-Sosse
  • Reste von Nudeln & Gnocchi mit Champignons und Spinat
  • Blätterteig mit Champignon-Füllung und Salat mit Postelein, Feldsalat, Sprossen (selbstgezogen) und Walnüssen
  • immer Salat dazu: in dieser Woche u.a. mit Postelein und Babyspinat

Zwischendrin

  • Popcorn mit Salz
  • Mangostane, Ananas, Pomelo, Mango
  • Bananen, Äpfel, Birnen, Orangen, Datteln

12 Gedanken zu „Wochenmenü und Gemüsekiste 4/2013

  1. Hallo Ramona,
    Deine Familie lebt doch auch vegan?
    Supplementierst Du eigentlich B12?
    Das wollte ich Dich schon länger gefragt haben.
    Deine Rezepte hören sich lecker an :)
    Liebe Grüße

  2. Mäusemama,

    Ich für mich selbst, aber nicht mehr regelmässig. Ich hatte während der Schwangerschaft sehr niedrige Werte, dann habe ich supplementiert und den Wert wieder auf “normal” gebracht. Seitdem nehme ich ab und an eine Tablette, wenn ich dran denke.

  3. Eine Erhöhung des Frischkostanteils finde ich gut und konsequent. Warum sollte man nicht lieber etwas mehr Geld in gute frische Lebensmittel investieren als sie dann doch wieder im Supermarkt ausgeben zu müssen. Bleibt denn immer alles lange genug frisch?
    LG und ein schönes Wochenende,
    Micha

  4. Micha,

    Ja. Bisher hatten wir ja das Problem, daß alles zu schnell alle war. Das Gemüse hat eine sehr gute Qualität. Die Sachen, die sich nicht so lange halten, verbrauchen wir zu erst.

  5. Tolle Aquarellkalligraphie, ich freu mich auch immer auf unsere Freitagskiste.

    Liebe Grüße
    Claudia

  6. Schöne Sache, die Gemüsekiste, ich trau mich immer noch nicht so ganz ran, da ich hier die einzige bin, die wirklich gern Gemüse ist… ich schau, dass ich zwei mal die Woche im Bioladen einkaufe, so kann ich dann individuell nach momentanem Geschmack der Familie Grünzeugs zusammenstellen…

  7. Die heutige Gemüsekistenmaler- und Schreiberei ist wieder wunderschön geworden! Da haben dich die Kinder bei Tabea wohl ein klein wenig inspiriert ;-) Ich kann mir vorstellen, dass euch so ein gemeinsames Frühstück in Ruhe gut tut. Das haben wir viel zu selten, mangels Homeoffice beim Mann usw., aber ich hoffe auf zukünftige Haus-mit-Garten-Zeiten, in denen dann die Kinder recht bald raus in den Garten aufbrechen und wir danach vielleicht ein bisschen zweisames Gemeinsamsitzen genießen dürfen….
    Danke für deine Speisepläne, grad kann ich ein paar Anregungen gut brauchen, um wieder mehr Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Gibst du beiden Kindern täglich Essen in Kindergarten und Schule mit oder wie machen die das untertags mit dem Essen?
    Außerdem wollte ich noch anmerken, dass ich bei dir auch immer sehr gern die Kommentare lese, aber seit sie von unten nach oben angeordnet sind, finde ich es deutlich schwieriger und kann mich irgendwie nur schwer dran gewöhnen. (Nur so als Blog-Feedback.)
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Katharina

  8. Katharina,

    Genau. Tabeas Kinder!
    Richtig, mich irritiert auch, daß die Kommentare jetzt andersherum gelistet werden. ich muss mal herausfinden, wo ich das ändern kann. (Ha! Habs umgestellt. Der Mann hat grad gestanden, es verkehrtherum angeklickt zu haben.)
    Ja, ich gebe den Kindern Essen mit in Schule und Kindergarten (Brotzeit heisst das hier). Montags hat die Tochter nachmittagsunterricht und isst in der Schule Mittag. Ansonsten essen beide Kinder hier, wenn sie aus der Schule/Kindergarten kommen.

  9. Chia-Pudding habe ich neulich mit Sojamilch ausprobiert und was gar nicht mein Fall, … trotz der Kakao-Note, die ich genommen habe. Ich gebe dem Pudding nochmals eine Chance mit mandelmilch, wenn er mir dann nicht schmeckt, dann soll es eben so sein und Chia landet weiterhin im Smoothie ♥

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.