… so lautet der Slogan des Autoteiler-Vereins, dem wir jetzt beigetreten sind.

Der Mann ist mehrere Wochenenden im Jahr zu Gongausbildungen, Fortbildungen und Veranstaltungen mit unserem Auto unterwegs. Für uns bedeutet das, daß wir daheim sitzen und nicht aus unserem Dorf wegkommen. Ich bin zwar gern daheim, finde es aber auch schön, wenn ich die Tochter wohin fahren, mal einkaufen oder jemanden besuchen kann. Es bedeutete viel Organisiation, Abstriche und manchmal auch Frust auf unserer Seite.

An einem gemütlichen Abend auf der Couch kam uns die Idee, doch mal nach Carhsaring zu schauen, um zumindest das Problem der autolosen Wochenenden zulösen. Denn ein Zweitwagen kommt finanziell nicht in Frage, ausserdem würde er den Großteil der Zeit nur rumstehen. Die meisten Familien hier auf dem Lande haben zwei Autos. Wir haben uns bisher mit einem organisiert, was nicht immer einfach ist. Nach kurzer Info über den Autoteiler-Verein sind wir Mitglied geworden. Das ging schnell und unkompliziert, kurz darauf konnten wir schon das erste Auto buchen – wie aufregend!

Am Freitag wurden wir in das System und den Fahrzeugpool eingewiesen. Da die Autostandpunkte in der nächsten Kleinstadt ca 10 km von uns entfernt sind, fahren wir gemeinsam das Auto abholen und wegbringen. Am Wochenende haben wir die neue Freiheit gleich für unsere Ausflüge zum Rosenfest und an den Tegernsee genutzt. Abgerechnet wird nach Kilometern und Leihdauer. Das erhalten wir Quartalsweise als Rechnung.
Besonder cool finde ich, daß wir uns nicht nur ein Auto leihen lönnen, sondern auch die Isarcard, um nach München zu fahren. Der Verein hat eine handvoll übertragbare Monatskarten, die man nutzen kann. Wenn ich nach München fahren möchte, zahle ich 12 Euro für eine Tageskarte. Da ist das eine gute Sache, sich eine Isarcard mit anderen zu teilen.

Carsharing gibt es bereits in vielen Städten. Es ist eine gute Alternative zum eigenen Auto, wenn man ein Auto nur selten benötigt, aber nicht darauf verzichten möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.