Das Wochenende war gemütlich und doch sehr reich. Wir hatten schöne Familienmomente, Besuch aus dem Internet (wie aufregend!) und gutes Essen. Ich war beim Schwimmtraining (und danach total ausgeknockt), hatte gemütliche Couchzeiten mit dem Mann und Kuscheleinheiten mit allen Kindern. Ich hatte ein Baby (Kleinkind?) auf dem Schoss, frische Luft geschnappt trotz grauem Wetter und Zeit zum Stricken. Es gab veganen Apfelkuchen und Cashewsahne (Cashews einweichen, dann mit etwas Wasser, Agavendicksaft und einem Hauch Vanille pürrieren). Gegen die Kälte von draussen haben wir drinnen gemütlich das Feuer knistern lassen. Und selbst mein Skizzenbuch hat mal wieder Farbe und Stift gesehen.

Nun starte ich in eine sehr volle Woche. To-Do-Liste und Kalender sind bis zu den Faschingsferien gut gefüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.