post

Der Film über Papst Franziskus hallt noch auf vielen Ebenen in mir nach. Bevor ich im Kino war, habe ich ein Buch begonnen, wo es um Leadership geht. Auch im Film war die Rede davon. Ein Thema, was mich gerade beschäftigt. Noch sind alles lose Fäden und wirre Gedanken.

Wirr wird vermutlich auch mein Freitagsbeitrag. Schaut man auf meinen Schreibtisch, spiegelt sich die Wirrniss vermutlich direkt wieder. Überall liegen Notizen, Bücherstapel, Stifte und angefangene Projekte. Ich frage mich, ob das je anders sein wird bei mir.

Heute kam unsere Gemüsekiste. Auf die freue ich mich jeden Freitag. Sie ist ein Ausgleich zu unseren Einkäufen im Aldi. Darüber bin ich nämlich gerade nicht sehr glücklich. Wir haben seit einer ganzen Weile schon ein festgelegtes Wochenbudget für unser Essen. Um das einhalten zu können gehen wir vermehrt im Discounter einkaufen. Ich betrachte es als eine vorübergehende Phase, die hoffentlich auch bald wieder ein Ende findet. Mich nervt nämlich unser erhöhtes Müllaufkommen sehr. Ich möchte genau hinschauen, wie ich das doch wieder verändern kann. Die Gemüsekiste ist ein Müllvermeidungseinkauf. Einen Unverpackt-Laden haben wir erst wieder in Rosenheim oder München. Beides mit zu langer Anfahrtzeit. Aber vielleicht können wir mit strukturierterem Einkaufsverhalten wieder etwas umweltfreundlicher leben. Es nagt an mir.

Mein Blog nagt auch an mir. Ich möchte den dringend zu einem anderen Provider umziehen. Mein Datenvolumen ist fast erschöpft. Es ist in der Vergangenheit schon passiert, dass ich dann einfach keinen Zugriff mehr hatte. So will ich das nicht. Es gibt also demnächst hier ein paar Umbauarbeiten.

Dawanda schliesst seine Tore im August. Ich kann meinen Shop zu Etsy umziehen. Die automatische Umzugsfunktion hat irgendwie nicht geklappt. Nun überlege ich, was ich überhaupt mit dem Shop mache. Neu aufsetzen? Die Sachen anders verkaufen? Gar nicht mehr? Immer diese Entscheidungen! Wenn du noch was kaufen möchtest, Postkarten, ebooks oder Orginiale, dann greif jetzt zu bevor die Tore schliessen. {Eigenwerbung}

Bald ist Sommerpause. Dieses Jahr machen wir Urlaub zu Hause. Die Jungs gehen für eine Woche ins Fußballcamp im Nachbarort. Am Ende der Ferien verbringe ich ein paar Tage auf dem Frauencamp an der Ostsee, während die Kinder Zeit mit meinem Bruder verbringen.

Die nächsten beiden Wochen werden nochmal so richtig voll. Die Tochter geht von der Schule, hier und da gibt es Abschiedsfeste und Sommertrara. Nebenbei läuft der Skizzenbuchkurs und die Wortfunken. Für beide Kurse kannst du dich jederzeit noch anmelden. {Eigenwerbung}

Was geht dir gerade durch den Kopf? Was beschäftigt dich?

Was schön ist

  • Das Sommerlicht, vorallem am Abend.
  • Der Geruch von frisch gemähtem Rasen.
  • Abendliche Fußballspiele mit dem Mann und den Jungs auf dem Spielplatz.
  • Ein luxuriöses Frühstück mit einer Freundin.
  • Der Kinoabend.
  • Himbeeren im Garten.
  • Sommerblumen und Schmetterlinge im Garten.
  • Tolle Kursteilnehmerinnen.
  • Wertschätzenden Feedback von verschiedenen Seiten.
  • Mal so richtig wütend werden.
  • Echte analoge Post im Briefkasten.
  • Spannende Aufträge.

One thought on “Freitagsgedanken

  1. mir geht sooo viel im kopf rum :/ und mir fehlt ein bisschen mein blog, wo ich doch einiges parken konnte. aber auch viel verströmt habe, was gebündelt noch anders gewachsen wäre. ich hadere. aber ich lese wieder mehr blogs und nehme anteil, das war zuletzt fast gar nicht mehr.
    es bleibt auch ein bisschen mehr zeit für mein jahresthema Achtsamkeit… ich habe FB-aktivität runtergefahren und bin mehr in der substanzwelt unterwegs :)
    und dich lese ich einfach gerne.

    hugs irka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.