November

Vorletzte Woche war ich abends in der Sauna. Oh, war das gut! Ich brauche unbedingt mehr solche Auszeiten, wo ich mich ausschliesslich um mich kümmern kann. Ich bin ein sehr körperlicher Mensch. Ich mag es, berührt zu werden, Dinge zu berühren, zu erfassen. Grenzen auch körperlich zu spüren (zB beim Sport) und mich zu betätigen. Ich mag es, Dinge mit meinen Händen zu tun, den Boden unter meinen Füßen zu spüren, kalte oder warme Luft in meine Nase zu atmen.

Physiotherapie & Yoga
Letzte Woche konnte ich mir ein paar Auszeiten nehmen, wenn auch erst am Wochenende, wo der Mann da war. So konnte ich mich von meinem Physiotherapeuten behandeln lassen. Ich habe dafür ein Rezept für 6 x 20 min + Fango. Weil mir 20 min zu kurz und zu ineffektiv sind, zahle ich noch 20 min pro Termin selbst drauf, sodass ich immer 40 min Behandlung geniessen darf. Das tut mir sehr gut. Ich hatte jetzt eine lange Behandlungspause und merke, daß es doch echt viel ausmacht. Ich bin zwar im Alltag aktiv, dennoch habe ich sehr verspannte Schultern & Nacken sowie immer wieder Probleme im unteren Rücken. Es tat mir auch gut, wieder mal bei der Yogastunde dabei zu sein. Die ist zwar sehr spät am Abend und wirklich anstrengend, aber danach geht es mir immer soviel besser.

November

Schwimmen & Arbeiten
Am Samstag morgen war ich endlich beim Probetraining der Rettungsschwimmer. Ich hatte mir das schon lange mal vorgenommen und auch schon Kontakt aufgenommen. Am Samstag hat es endlich geklappt. Ich habe mich für 1,5 h ins Schwimmtraining eingefügt. Erstmal auf der langsameren Bahn, weil ich nicht wusste, wie es um meine Kondition bestellt ist. Aber es war toll. Ich war erstaunt, wie gut ich doch alles mitmachen konnte und wie sich mein Körper an die Schwimmbewegungen und Stile erinnert hat. Das schönste neben der Bewegung: ich habe an nichts gedacht. Es war da nur das Wasser, die Bewegungen und ich. Das tat so gut. Da möchte ich unbedingt dabeibleiben.
Auch der Sonntag war für mich. Zwar habe ich da 4 h gearbeitet, aber endlich fühle ich mich wieder halbwegs im Fluss mit meiner To-Do Liste und den Kundenaufträgen, die momentan wochentags eher liegenbleiben. Zwar war es arbeit, aber dieses Gefühl, etwas geschafft zu haben empfinde ich immer wieder sehr befriedigend.

Diese Woche wird es sehr laternig. Lichterfest im Kindergarten, Martinsumzug der Gemeinde. Wir werden es uns schön machen!

Andere Just for me moments findest du bei Mamamiez.

3 thoughts on “Ganz bei mir :: Massage und Schwimmen

  1. Das klingt alles ganz ganz wunderbar.
    So schön dass Du Dich so gut um Dich selbst kümmerst.
    Es wird wieder hell bei Dir, großartig.

    Hab eine schöne Lichterwoche.

    Umarmung

  2. Huhu Geburtstagskind,

    alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Habe ein wiunderbares neues Lebensjahr mit Blumen und Konfetti (also sinnbildlich) und einem erfüllten Leben mit genügend Auszeiten! LG Gundi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.