Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Wenn man im Laufe des Lebens oft umzieht, Orte und Kreise wechselt, dann ist es nicht immer leicht, Freundschaften zu pflegen und zu halten. Dinge verändern sich, Familie wird gegründet, Interessen verändern sich. Ich habe Freundschaften aus Kindertagen, manche aus meiner Ausbildungs- und Studienzeit. Wir sehen uns immer mal, aber nie reichen die Treffen zwischen Familienwusel und Drumherum für wirklich tiefe Gespräche und das, was es eigentlich braucht. Zurück bleiben Sehnsucht und unbesprochene Themen, die man aber gern teilen möchte. Aus diesem Bedürfnis heraus hatten meine Freundin und ich die Idee, uns für eine kleine Auszeit zurückzuziehen und uns ein bisschen Wellness zu gönnen. Nachdem wir die erste Herausforderung gemeistert und einen gemeinsamen Termin gefunden haben, war der Urlaub schnell gebucht. Wir suchten uns ein Hotel mit vegetarischem Speiseangebot in der Mitte unserer Wohnorte, sodass jede eine ähnlich lange Anreise hatte. Unsere Männer übernahmen die Kinder, wir seilten uns für zwei Tage auf den Lindenhof Salem im Frankenwald ab.

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Das Grundstück ist sehr weitläufig, vielfältig und gepflegt. Es gibt einen kleinen Pool, eine ecuadorianische Hängemattenhütte, einen Tau-Tret-Pfad durch eine Wiese, ein Weidenpavilion, ein Kräuterlabyrinth und ein Kneipp-Becken. Wir hatten Halbpension gebucht und waren begeistert von dem vegetarisch/veganem Buffet. Die Unterkunft war einfach, aber sehr gepflegt. Die anderen Gäste waren hauptsächlich Stammgäste und weit älter als wir. Sie waren da zum Wandern, Radfahren und Seele Baumeln lassen. Das taten wir auch.

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Wir lungerten den ganzen Tag in der Hängematte herum (deshalb auch die vielen Fotos mit Hängemattenperspektive), aßen Erdbeeren und Melone, führten Gespräche (ohne Unterbrechung!), lasen oder schlummerten vor uns hin. Hin und wieder gingen wir zum Kneipp-Becken unsere Beine und Arme abkühlen oder zum Pool eine Runde schwimmen. In erster Linie waren wir so richtig faul und genossen das Rumlungern und Sein. Das Wetter war prächtig, es war warm und liess sich im Schatten perfekt aushalten. Wir hatten Zeit für Details (welch Vielfalt in Flora. Blüten!) und schwelgten im Blütenschwangeren Duft des Sommers.

Lindenhof Salem

Lindenhof Salem

Ein bisschen wehmütig, aber zugleich tiefenentspannt und mit aufgeladenen Batterien sind wir zurück zu unseren Familien gefahren. Das tat sehr gut. Die Familie hat mich vollständig und sehr freudig am Bahnhof abgeholt. Nun freue ich mich wieder auf meine wilde Bande.

Lindenhof Salem

6 thoughts on “Wochenende :: Eine kleine Auszeit

  1. Das klingt so wunderbar! <3 Schön dass Ihr so eine tolle Zeit hattet.

    Wenn hier alle Kinder geboren und etwas größer sind, werde ich so etwas mit gewissen Freundinnen
    auch planen. Freue ich mich ja jetzt schon drauf.

    Hach, einfach schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.