handgeschnitzte Häkelnadeln

jimbo_haekelnadeln 4

jimbo_haekelnadeln 1

jimbo_haekelnadeln 2

jimbo_haekelnadeln 3

Schon seit Jahren folge ich Jimbos Frontporch. Jimbo ist ein begnadeter Schnitzer, der die Handarbeitswelt mit seinen handgeschnitzten Häkelnadelunikaten bereichert. Er findet die Stöcker dafür auf seinem Grundstück, jede Häkelnadel hat eine kleine Geschichte zu erzählen, einzigartig und charakteristisch. Vor vielen Jahren habe ich bei einem Gewinnspiel mal eine Nostepinde von Jimbo gewonnen. Dieses Jahr wollte ich mir eine seiner Häkelnadeln zum Geburtstag schenken. Denn zugegeben, billig sind sie nicht. Jimbo versteigert seine Nadeln auf dem Blog meistbietend oder verkauft sie zu einem festen Preis. Die Nadeln sind immer ratz fatz weg. Neulich schlenderte ich mal wieder durch die virtuellen Welten und entdeckte sie wieder, schrieb Jimbo an, verhandelte einen Preis. Schon wenige Tage später hatte ich Post. Eingeschlagen in ein Stück roten Filz, mit zwei Jutefäden zugeschnürt, fand ich ZWEI solcher schöner Häkelnadeln. Jimbo hat mir eine dazugeschenkt. Weil er mich und meine Dinge die ich erschaffe mag, schreibt er.

One is made from Hazel Nut and the other is Tamarack; both trees grow in our little canyon.

Die eine Häkelnadel ist aus Haselnuss (die helle), die andere aus amerikanischer Lärche (die dunklere). Sie fühlen sich ganz weich und geschmeidig an und entsprechen ungefähr Nadelstärke 12 (wobei eine der beiden Nadeln etwas kleiner ist als die andere). Ich bin ganz begeistert davon und habe nun wie eine Wilde das Bettlaken zu Ende geschnitten und gerollt (ich hatte schon begonnen), um die Nadeln austesten zu können. Welch ein Luxus!

Auf seiner Website hat Jimbo auch eine Anleitung zum Herstellen einer solchen Häkelnadel. Falls jemand noch Platz für ein kleines Projekt auf seiner To-Do-Liste hat ;-)

Gefüllte Schulranzen spenden

Im Himbeer-Magazin habe ich eine Anzeige entdeckt, die ich gern hier teilen möchte.

Eine tolle Idee, ausgedienten Schulranzen ein zweites Leben zu ermöglichen, ist die Aktion der Sozialinitiative Gain. Sie sammelt gebrauchte und wieder mit neuen Schulmaterialien befüllte Ranzen, um bedürftige Kinder in Lettland, Armenien, der Ukraine oder Indien damit auszustatten. Wer also noch einen geeigneten Ranzen rumstehen hat, kann diesen am 12.9.2012 im Kulturzentrum Trudering (11-13 Uhr und 17-19 Uhr, Kulturzentrum Trudering, Wasserburger Landstrasse 32) abgeben.

Pinterest

Neulich ging es ja wie eine Welle durch meine Twitter-Timeline. Pinterest. Eine sehr schnuckelige Sache, um Fundstücke aus dem Internet an einer Stelle zu sammeln. Früher hab ich Bilder, die mich inspirierten immer auf meien Festplatte runtergeladen. udn natürlich in den seltensten Fällen je wieder angeschaut. Oder links, die ich mir merken wollte, aber nicht wieder fand. Pinterest ist da die Lösung für visuelle Typen wie mich. Eine virtuelle Pinnwand sozusagen. Ich clip das Bild,w as mir gefällt an eines der Pinnwände, die ich mir angelegt habe und schwupps, finde ich es gleich mit kleinem Thumbnail, Link und Kommentar wieder. Sieht schön aus, ist strukturiert und ich kann mich von anderen Pinterest-Nutzern und ihren Pins inspirieren lassen. Feine Sache, hat mich überzeugt. Ihr findet mich da unter Ramona Weyde-Ferch bzw jademond, falls ihr auch bei Pinterest seid. Um reinzukommen, ist es am schnellsten, wenn man sich einladen lässt.