Anleitung :: Klecksmonster

Anleitung :: Klecksmonster

klecksmonster 6

Eine tolle Jedwetteraktivität (zum Creadienstag) sind Klecksmonster. Aber besonders erhellend können sie an Regentagen sein. Spaß für Groß und Klein.

Zutaten:

  • Aquarellpapier (oder auch ganz normales Zeichenpapier oder Tonkarton)
  • Farben, wir hatten Aquarellfarben
  • Pinsel & Wasser
  • ein Trinkhalm

Anleitung:

Die Farbe mit dem Pinsel sehr flüssig anrühren und als großen Tropfen aufs Papier bringen. Wichtig ist, daß wirklich ein Tropfen auf dem Papier steht. Dafür ist es gut, nicht zu saugfähiges Papier zu haben. Aquarellpapier geht am besten. Dann mit dem Trinkhalm den Tropfen breitpusten. Die flüssige Farbe wird von der Luft verdrängt und über Papier getrieben. Dabei kannst du experimentieren: Was passiert, wenn ich den Trinkhalm sehr nah dran halte, was wenn er weiter weg ist? Was passiert, wenn ich sehr stark und plötzlich puste, was wenn eher sanft und stetig? Wie kann ich den Weg der Farbe beeinflussen?

klecksmonster 1

klecksmonster 3

klecksmonster 5

klecksmonster 11

Die entstandenen Klekse lässt du trocknen. Wenn du die Kleckse einzeln lässt, kannst du sie hinterher gut ausschneiden. Mehrere Kleckse ergeben ein Gesamtbild. Achte darauf, Farben zu nehmen, die gut zueinander passen. Beim Pusten kann es passieren, daß Kleckse sich treffen und ineinander verlaufen. Dann ist es schön, wenn die Farben harmonieren.

Wenn die Kleckse trocken sind, kannst du ihnen Augen aufkleben (Wackelaugen, Knöpfe, Mini-Pompoms…), anmalen oder mit Eyelets ausstanzen. Die Klecksmonster können Geschenkanhänger, Karten oder lustige Bilder werden. Was fällt dir noch für die Klecksmonster ein?

Viel Spaß beim Ausprobieren! Wir hatten viel Spaß und plötzlich noch ein paar Nachbarskinder mit am Tisch.

12 Gedanken zu „Anleitung :: Klecksmonster

  1. Aber hey! Diese Idee ist SO klasse! Ich kann mir vorstellen, dass auch Kinder, die sonst nicht so viel Spass haben am Malen oder Zeichnen hier richtig vom Malfieber gepackt werden ;-) Toll und DANKE fürs Teile eurer genialen Klecksmonster (die sehen fabelhaft aus!)
    herzlich
    Bora

  2. Oh, die sind ja wundervoll. Was für eine bezaubernde Idee. Wir haben auch schon oft Pustebilder hergestellt, aber auf die Idee mit den Monstern bin ich noch nicht gekommen:) bei uns sind immer Schmetterlinge oder Herbstlaub draus geworden… Aber die Monster werden wir garantiert auch mal probieren :) DANKESCHÖN fürs zeigen:)
    Alles Liebe,
    FräuleinMutti

  3. Cool :-)
    Das wird meiner C. auch gut gefallen :-)
    Merke ich mir.
    LG
    Sabine (die aufs Enkelkind wartet, dass heute seinen rechnerischen ET hat)

  4. Pingback: Geburtstagspost
  5. ohhh , sind die wunderschön geworden eure Klecksmonster…
    sieht nach mächtig viel Spass & Freude aus…
    und die Flieger dazu,einfach klasse…

    herzliche Grüsse
    Brigitte

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.