Zu meinen Kindheitsostererinnerungen gehören mit Zwiebelschalen gefärbte Eier von unseren eigenen Hühnern, ein Spaziergang in den Wald mit dortiger Nestersuche oder Suche in unserem Garten/Grundstück, dreidimensionale bunte Pappeier zum Öffnen mit Naschkram drin (zB bunte Zuckereier) und durchsichtige, befüllbare Plastikosterhasen mit braunem Kopf und Osternester aus Papier gebastelt.

Die letzten Jahre habe ich für die Kinder immer ein kleines Ostertäschchen genäht. Dieses Jahr habe ich Lust, die Papierkörbchen nachzubauen.

osternester

osternester1

Dazu brauchst du ein quadratisches Stück festes Papier (zB 30 x 30 cm) und einen Streifen (3 x 30 cm) für den Henkel. Das kann ein farbiger Tonkarton oder bedrucktes Papier sein. Dieses teilst du in 3 x 3 Quadrate. In der ersten und dritten Reihe werden die Linien zwischen den Quadraten eingeschnitten. Dann faltest du die Quadrate nach Anleitung nach oben, sodass ein Körbchen entsteht. Nun befestigst du das ganze zusammen mit dem Henkel mit Briefklammern und verzierst dein Körbchen noch. Befüllen, Verstecken oder als Osterdeko auf den Brunchtisch stellen. Fertig.

osternester2

Wir werden an Ostern vielleicht einen gemütlichen Brunch machen und an den Steinsee zum Ostereier suchen fahren. Dort veranstaltet die Wasserwacht (bei der ich ja jetzt Mitglied bin :-) jährlich ein öffentliches Ostereiersuchen als Spendenaktion für den Verein. Abends wird gegrillt. Mal sehen, wie sich das Wetter entwickelt. Wir bleiben da entspannt und spontan.

Als Nicht-Ei-Esserin halte ich es an Ostern so: Als Deko habe ich noch sehr alte gebatikte Ostereier. Die habe ich dieses Jahr aber aus Schutzgründen nicht aufgehangen. Ausserdem gibt es

  • tolle Rasseleier in der Percussionabteilung des Musikladens oder beim großen A (Affiliate Link).
  • Dieses Jahre habe ich auch mit den Kindern Plastikeier für draussen marmoriert. Leider konnten wir sie bisher nicht aufhängen, weil der Sturm sie sofort wieder runterfetzt.
  • Aus Filz kann man schöne Eier filzen oder Nähen, mit oder ohne Innenleben.
  • Auch Holzeier kann man schön dekorieren: bemalen, mit dem Brandeisen oder natur belassen
  • Bei der purl bee gibts gestrickte Eier (Anleitung auf englisch), aber auch bei der Suche nach gehäkelten Eiern wird man fündig.

little pookies

Gestrickte Hasen gibt es auch. Da mag ich besonders:

 

 

2 thoughts on “Die Osternester meiner Kindheit (und andere Osterideen)

  1. Danke danke für den last minute Input! Bin durch die Geburtstagsvorbereitung und Ferienzeit hier zu nix gekommen und hurra, jetzt hab ich ne schnelle idee. Danke!!!

  2. Pingback: Ostern

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.