songs

Eine der Aufgaben im Onlinekurs „one little word“ von Ali Edwards war es, eine Playlist für unser Wort des Jahres zu erstellen. Songs, die da irgendwie passen, mich begleiten, deren Texte oder Melodien mich ansprechen. Obwohl es eine Aufgabe aus dem Juli ist, bin ich noch nicht ganz fertig damit, denn es kommen immer wieder Zeilen oder Melodien zu mir, die den Heilprozess unterstützen und meinen Weg begleiten. Ich mag die Aufgabe sehr und lasse mir gern Zeit dafür. Am Ende möchte ich 9 Songs haben, die ich vielleicht auch in einer Playlist zusammenstelle.

Die Aufgabe ist, sich 9 Songs zu wählen, dazu 9 Kärtchen zu gestalten und in das Album zu integrieren. Dabei können Textstellen, einzelne Worte oder Zeilen hervorgehoben werden.

Ich habe in diesem Jahr wirklich einige sehr berührende Songs gehört, aber dies ist bisher, aus verschiedenen Gründen, meine ganz persönliche Auswahl (die ich vielleicht nochmal austausche oder ergänze)

(hier als Playlist auf Spotify)

  1. Je ne regrette rien von Edith Piaf (mein all-time-favorite. Ich stehe zu dem, was ich tue, auch wenn es mal unklug oder schmerzhaft ist. Es ist immer ein Lernprozess dabei)
  2. Fucking beautyful von Judith van Hel (Ein Lied über Selbstliebe von der Frau mit der tollen Stimme)
  3. Bhand jamee-ai von Sat Kirin Kaur
  4. Heal von Tom Odell (Das habe ich bei meiner Suche entdeckt und finde es sehr schön)
  5. The rose von Bette Midler (ein etwas kitschiges, aber sehr schönes Lied, was ich gerade zweistimmig in meiner Gitarrestunde singe)
  6. Canon in D-Dur von Johan Pachelbel (immer wieder, weil beruhigend und heilend)
  7. Let it go / Text von Michael Leunig (ein Chant, den ich im Stimmcoaching gesungen habe und der mich tief berührt hat)

Ein bisschen erinnert mich das an früher, wo wir große Freude hatten, Mix-Tapes und CD’s für unsere Liebsten oder für Swaps zusammenzustellen. Entweder zu bestimmten Themen oder einfach nur Musik, die uns berührt.

Was wären deine Songs für dieses Jahr? Unter welchem Titel würdest du eine eigenen Playlist erstellen? Erinnerst du dich auch an persönliche Mix-Cds?

***

Zusammen mit eve verlose ich noch bis zum 24.11. 2015 einen 100 Euro Gutschein für das Hotel Almodovar in Berlin.

6 thoughts on “Ein Soundtrack für mein Jahr

  1. Das ist eine so schöne Idee, Ramona! Und Deine Umsetzung einfach wunderschön! Meine Augen lieben es, Deine Schriftzüge anzusehen. Und nun habe ich richtig Lust darauf bekommen, mir Musik herauszusuchen, die im Moment in Resonanz mit meiner Seele schwingt.
    Sei herzlich gegrüßt von
    Jana

  2. Schöne Auswahl und wunderhübsche Karten.

    Seit der Mann und ich zusammen sind …. eigentlich schon knapp vorher… da macht er für mich jedes Jahr zum Geburtstag im Dezember eine Mix-CD.

    Das erste Mal tat er dies im Dezember 2008, wir hatten uns gerade geküsst, ich war noch in einer Beziehung… da machte er diese CD, einfach so und ohne dass er wissen konnte, dass ich mich ein paar Tage später, genau an meinem Geburtstag, für ihn entscheiden würde.

    Seit dem dem bekomme ich jedes Jahr eine. Mit Liedern, die uns durch das Jahr begleitet und uns etwas bedeutet haben; stets mit selbst gestaltetem Cover. Wun-der-schön! Das einzige Geschenk worauf ich mich jedes Jahr wirklich freue. Was anderes brauche ich nicht. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.