pferdeschmuck

Am Wochenende gab es einen Schmuckkurs für Kinder, dort wo die Tochter (und auch der Wolf) reiten. Die Tochter hat dort einen Samstag lang Perlen getont, Amulette und Glücksbringer gefertigt und Wunscherfüller gebastelt. So entstand eine Kette für mich, Wunscherfüller für sich und ihre Freundin und Glücksbringer mit den Haaren ihrer Lieblingspferde. Die Pädagogin und Therapeutin betreut die Kinder immer sehr liebevoll, sei es mit den Pferden oder bei ihren Kunstkursen, die sie persönlicher viel lieber mag, weil sie da die Grenzen nicht so eng stecken muss und die Kinder eher machen und sich entfalten können. Der Tochter hat der Kurs viel Freude bereitet. Ich bin dankbar, daß es hier solche tollen Angebote gibt.

Ich selbst habe am Wochende mein erstes Strickstück in diesem Jahr fertiggestellt und 56 g Stash weggestrickt. Ein Mützchen für ein Februarbaby.
Bei Kirschkernzeit gibt es eine Anleitung. Die Wolle war ein Rest ohne Etikett aus meinem Stash. Ich tippe auf Lana Grossa Bingo.

zwergenmuetzchen

Was ist bei dir kreatives und/oder handgemachtes entstanden?

7 thoughts on “Pferdeglücksbringer und Schmuck

  1. Oh das hat sie aber toll gemacht!!
    Ich habe mich mal wieder über meine Perlensammlung hergemacht und ein paar Ohrringe gebastelt.

    Liebste Grüße
    Frau Hase

  2. Wunderschön ist das Mützchen. Und die Bastelaktion ist auch toll. Ihre Kreativität frei ausleben zu können ist für Kinder so wichtig – viel wichtiger als exakt ausmalen zu können. Etwas, was meinen Sohn wahnsinnig gemacht hat in der ersten Klasse, dass sie dauernd nur ausmalen durften…

    Herzlich, Katja

  3. Leider im Moment ziemlich wenig… in den lezten Tagen habe ich mich mehrfach an meine Wolle gesett, aber irgendwie hatte ich dann plötzlich keine Lust, war zu müde. Alelrdings warten noch ganz viele Ideen auf ihre Umsetzung, und ich weiß, dass ich „the wild donkeys“ langsam mal reiten muss, bevor sie sich verdünnisieren ;)

    Schön, dass es bei euch solche Angebote gibt – hoffe sie sind bei uns nicht ganz so rar gesäät

  4. Kannst du mir einen Wolltipp geben für das Mützchen? Ich bekomme ein Ende April-Anfang Mai-Kindlein und hab mich spontan in die Mütze verliebt.
    Nun hab ich aber vom Stricken und Wolle und so nicht den Hauch einer Ahnung und weiß auch nichts von Stärken und Dicken und Nadeln und so weiter…
    Aber rechte und linke Maschen stricken kann ich :-) Also würd ichs gern versuchen…

    In der Hoffnung auf Hilfe
    herzlich
    Mona

  5. Schöne Schmuckstücke hat deine Tochter gemacht! Irgendwie sieht man ihnen an, dass sie in der Nähe von einem Reitstall entstanden sind.
    Ich hab nicht wahnsinnig viel gemacht, weil wir die ganze Zeit draußen sind und die paar Zentimeter Schnee genießen, so lange sie uns mit ihrem Besuch beehren. Nur ein paar Karten habe ich aus alten Kalendermotiven gemacht.
    Das Häubchen ist sehr hübsch, genau die richtigen Farben für ein Winterbaby.
    Alles Liebe, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.