Ich beobachte schon eine Weile die PuppenMITmacherei von Naturmama und Mariengold, immer im Hinterkopf, daß ich seit Jahren schon meine Kiki in the Meadow nähen möchte. Material und Anleitung liegen schon lange herum, einzig Muße und Zeit fehlten. Aber neulich rappelte es mich. Ich kramte die Kiki-Kiste raus und begann, mich durch die Anleitung zu arbeiten. Ganz gemütlich und langsam, ohne Druck.

Puppenmitmacherei

Kiki in the Meadow ist ein Design von Fröken Skicklig. 2011 erschien das vierteilige Tutorial in der englischen Zeitschrift „Handmade Living“ (nicht mehr erhältlich). Ich habe mir damals die Zeitschrift mit den Anleitungen als E-Version gekauft und die Anleitungen direkt ausgedruckt. Weil ich immer wieder Anfragen diesbezüglich bekomme: Die Ausgaben gibt es online nicht mehr (ich denke, das hat etwas mit den Nutzungsrechten zu tun). Juliane wollte an einem Buch/Ebook zur Kiki arbeiten. Am besten, du trägst dich in ihren Newsletter ein, um auf dem Laufenden zu sein.

Puppenmitmacherei

Kiki hat kein klassisches Waldorfpuppenhaar. Auch ihre Augen sind nicht aufgestickt oder aufgemalt, sondern eine schwarze aufgenähte Perle. Bei der Nase bin ich abweichend zur Anleitung etwas experimentell geworden und habe Nasenlöcher probiert. Gefällt mir sehr gut. Eine Anleitung dafür habe ich bei Immertreu gefunden.

Puppenmitmacherei#

Nun bin ich gerade dabei, die Perrücke aus Filz mit kleinen Stichen festzunähen. Als nächstes möchte ich die Wangen sanft rot färben und dann den Kopf erstmal zur Seite legen und mich um den Körper kümmern. In der Zwischenzeit überlege ich, ob Kiki Sommersprossen bekommen soll und ob ich die Schneckerl, die zur Perrücke gehören, annähe oder Kiki kurzhaarig lasse.

Puppenmitmacherei

8 thoughts on “PuppenMITmacherei 2015 | Kiki in the Meadow

  1. Oh, die Anleitung für die Kiki liegt bei mir auch schon eine halbe Ewigkeit rum. Ich mag dieses Püppchen total gerne. Bin gespannt, wie Du Dich bei den Haarschnecken entscheidest. :O)
    LG Diana

  2. Deine Kiki hat einen total lieb-frechen (also nicht zu lieblichen!) Gesichtsausdruck. Sieht ganz toll aus!
    Bin gespannt, wie es bei dir weitergeht.
    Liebe Grüße, Kirsten

  3. Liebe Ramona,
    wie schön, dass du dich noch angeschlossen hast. Deine Kiki schaut schon schön verschmitzt in die Welt! Ich habe vor einiger Zeit auch eine für meine Tochter genäht und fand es toll, mal mit ganz anderen Techniken zu arbeiten. Aber ich weiß auch noch, wie ich beim Nähen der Perücke gestöhnt habe … Ich kann mir vorstellen, dass deine Kiki auch ohne die Schnecken gut aussieht. Bin gespannt, wie es hier weitergeht!
    Liebe Grüße,
    Maria

  4. Sieht sehr süß aus deine Kiki. Besonders die Nase gefällt mir, obwohl ich Nasenlöcher sonst nicht so schön finde. Sommersprossen würden ihr ganz ausgezeichnet stehen und ich finde auch die kurzen Haare prima.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  5. Was für eine herzige Puppe – irgendwie erinnert sie mich kurzhaarig an einen kleinen Hobbit (Ich LIEBE Hobbits!)
    Die Nase mit Nasenlöchern ist mal ganz was eigenes, toll!
    Freu mich schon, ihre weitere Entstehung zu beobachten!
    glg, Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.