Im September kommt der Wolf zur Schule. Während meiner Blogrunden lese ich bereits von den vielen Schulanfängen in meiner Internetblase. In einigen Bundesländern hat die Schule bereits begonnen. Schulanfang wird in den alten Bundesländern offenbar anders gefeiert als in den neuen Bundesländern. Da hat dieses Fest eine viel höhere Bedeutung. Ausserdem sind die Feierlichkeiten auch von Schule zu Schule verschieden. Ich mag die Willkommensrituale sehr gern. Für den Wolf wird es nach dem großen Schulakt eine gemütliche Familienfeier geben. Ideen dazu sammle ich auf Pinterest. In der Schule werden die kleinen Schulanfänger begleitet von einem älteren Paten mit einer Sonnenblume auf der Bühne Willkommen geheissen. Sie lernen ihre Lehrerin kennen und gehen das erste mal als Klasse gemeinsam in ihren Klassenraum, wo ihnen eine kleine Geschichte erzählt wird. Die Eltern dürfen währenddessen warten und werden von den anderen Schuleltern willkommen geheissen und bewirtet.

image

image

Hier daheim möchte ich gern etwas schmücken. Nicht fehlen darf der Zuckertütenbaum aus meiner Kindheit. Da ich aber keine Papiertüten aufhängen möchte, habe ich mich entschieden, welche als Deko zu nähen. Die kann ich dann beim Sterngucker auch noch benutzen, weil sie nicht kaputt gehen, sollte es regnen. Die Deko habe ich gestern über den Tag verteilt genäht. Dazu habe ich eine gekaufte kleine Pappschultüte aufgemacht und als Schablone genommen. Dann habe ich die Stoffteile grob nach dieser Anleitung, die ich vor Jahren mal bei Juliane entdeckte, zugeschnitten und genäht, diese dann aber nicht mit einem Papprohling, sondern mit Bastelwatte gefüllt.

image

image

image

wimpelkette

Zusätzlich habe ich aus meinen Stoffresten eine ca 16,50 m lange (ich war selbst überrascht) Wimpelkette genäht. Dazu habe ich immer zwei Stoffrechtecke in gleicher Größe links auf links aufeinander gelegt, ein Dreieck im Zickzackstich drübergenäht, die Kanten abgeschnitten und das ganze dann als Farbverlauf auf ein langes Schrägband genäht. Ich kann es kaum erwarten, sie vorm Haus aufzuhängen.

image

Auch der Inhalt für die Schultüte liegt bereit. Ich brauche nur einen ungestörten Moment, sie zu befüllen. Die Schultüte ist meine eigene. Die haben schon meine Geschwister und auch die Tochter benutzt. In die Schultüte kommen (neben ein paar Nascherein)

Nun besorge ich noch eine Trinkflasche und eventuell eine Uhr. In den Schulranzen kommen am ersten Tag eine Brotzeit, Trinkflasche und Hausschuhe. Mehr braucht es nicht. Wir hatten tatsächlich keine langen Materiallisten und zu beschriftendes Eigentum. Der Wolf bekommt alles, was er braucht, nach und nach von der Schule.

*Amazon Affiliate Link

5 thoughts on “Vorbereitungen zum Schulanfang

  1. Ach, wie schön! *seufz* Kommt der Wolf in eine Waldorfschule? Das Ritual mit der Sonnenblume habe ich mal auf einer Homepage einer Waldorfschule gesehen! Wir haben hier leider keine in der Nähe (die nächste ist 30 Min. entfernt und hat nur Klasse 1,2 und 3 und die große ist 45 Min. entfernt), ich würde meine Kinder sofort hinschicken!
    Ich wünsche euch, vor allem dem Wolf einen guten Start!

  2. Ja. Waldorfschule. Die Montessorischule hat aber auch ein ähnlich sonnenbeblumtes Ritual.

  3. Dorothee hat am Samstag Einschulung.
    Auch an der Waldorfschule:-)
    Wünsche Euch noch schöne Ferien!
    LG Hanni

  4. Das sieht alles wunderbar und sehr „Halt gebend“ aus. Den Zuckertütenbaum mochte ich schon in deinen früheren Beiträgen, die genähten Modelle sind wunderschön. Dem Wolf alles Gute in der Schule, nun es ist ja bald soweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.