Schon seit einigen Jahren haben wir die Tradtion an Silvester, Wunschsterne auszufüllen. Die Idee habe ich vor einigen Jahren bei Yoga Vidya gesehen, als wir dort unser Weihnachtsfest im Ashram verbrachten. Da lagen diese kleinen vorgefalteten Dreiecke aus, auf denen man einen Wunsch schreiben konnte. Zusammengefaltet ergeben sie einen Stern, den man dann verschenken, freilassen oder aufbewahren kann. Die Idee gefällt mir wunderbar gut. Und so schreiben wir jedes Jahr unsere Wünsche für das neue Jahr auf einen Stern. Jeder einen eigenen. Der wird dann zusammengefaltet und das ganze Jahr über ganz hinten in der Klappe meines Mahabuches aufbewahrt. Am Ende des Jahres darf jeder nochmal seinen Stern lesen, dann übergeben wir ihn dem Feuer. Und schreiben einen neuen Stern für das neue Jahr.

stern 2

stern 1

stern

Den Stern könnt ihr ganz einfach nachbasteln. man braucht dafür ein Papier, was man als gleichschenkliches Dreieck mit einer Seitenlänge eurer Wahl (12-15 cm ist eine gute Größe) ausschneidet.  Dann faltet ihr den Stern entsprechend der Anleitung, schreibt eure Wünsche hinein und verschliesst den Stern.

13 thoughts on “Zum Basteln :: Wunschsterne

  1. Herzlichen Dank für diese schöne Anregung, liebe Ramona! Ich nehme sie mir mit für Familie und Beruf ;) Einen guten Rutsch in ein reiches Neues Jahr wünsche ich Euch!
    Herzliche Grüße
    Jana

  2. Eine schöne Idee. Für heute Abend zu spät mit den Kindern. Aber morgen auch noch schön. Einen guten Rutsch wünsche ich dir und alles Gute für 2013.

    Was ist ein Mahabuch?

    Liebe Grüße
    Huppicke

  3. Die sind toll! Nun habe ich sie auf die Schnelle noch nachgebastelt und nach dem Essen schreiben wir unsere Wünsche hinein. Danke für die Idee!
    Dir und Deinen Lieben einen Guten Rutsch und ein erfülltes neues Jahr!
    Alles Liebe,
    Susanne

  4. Das Mahabuch ist eine tolle Idee, danke dafür! Ich werde versuchen auch ein Buch mitzuführen :-)

    Liebste Grüße,

    Kivi

  5. Pingback: Willkommen 2013 « Jademond

  6. Eine schöne Idee. Wir schreiben unsere Wünsche auf ein Blatt und kleben das an eine Rakete. Jeder bekommt eine. Um Mitternacht werden unsere Wünsche damit ans Universum übergeben.
    Dir und Deinen Lieben ein grandioses 2013!
    Gabs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.