Monatsdinge :: Mein August in Dingen

Monatsdinge :: Mein August in Dingen

Bei Maria von Mariengold im Blog mag ich ganz besonders die Rubrik „Monatsdinge“. Am Ende des Monats gibt Maria einen kleinen Einblick in Dinge, die ihren Monat rund gemacht, bereichert oder inspiriert haben. Davon hab ich mich anstecken lassen.

Mein August in Dingen

  1. Himbeeren :: Ich kann nich genug haben von den leckeren dicken saftigen Himbeeren, die der Garten uns schon den ganzen Sommer schenkt. Jetzt im August tragen die späten Sorten in einer herrlichen Fülle. Jeden morgen kann ich ein kleines Schälchen fürs Frühstück ernten, zwischendrin immer mal wieder direkt vom Strauch naschen.
  2. Familienzeit :: In den Ferien haben wir unsere Familienzeit gut aufgeteilt. So hatten wir ein Miteinander in unterschiedlichen Konstellationen. Das tat uns allen, vorallem aber dem Wolf, sehr gut. Er genoss die Exklusivzeit mit uns Eltern. Mit ihm war ich im Kino. Was ein Spaß.
  3. Innehalten :: Trotz aller Urlaubsstimmung fiel es mir schwer, innezuhalten und einfach nur das Nichtstun zu geniessen. Ich hatte immer noch Dinge, die zu tun sind im Kopf, Aufgaben und Ziele, die ich gern erreichen wollte. Da kam die Lektüre des Buches gerade recht. Überhaupt habe ich richtig viel gelesen in den Ferien.
  4. Ohrschmuck :: Auf dem Weg zum Kino waren wir spontan in einem kleinen netten Geschenkelädchen. Ich war auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für eine Freundin. Da sind mir die kleinen roten Ohrsteckerchen aufgefallen. Mit denen habe ich mich selbst beschenkt.
  5. Ausstellung :: Ganz spontan habe ich mich entschieden, an einer Ausstellung unserer Künstlervereins teilzunehmen. Ich bin noch 2 Tage vor meiner Reise zum Boesner gefahren, habe Rahmen und Passepartouts gekauft und alle Bilder gerahmt. Der Mann hat die Werke dann zum Verein gebracht, nun bin ich ganz gespannt auf die Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.