post

Juli 2018 :: Mit dem Innen verbinden

Der Juni hatte es in sich, fand aber einen gebührenden Abschluss in einer perfekten Kalligrafiekurs-Wellness-Kombination in Österreich. Die Tochter hat ihre Prüfungen hinter sich, so ist auch diese Anspannung weg. Ich hab viele Tränen geweint, Angst gehabt, bin erschöpft und emotional gewesen. Dennoch habe ich auch gelacht, beste Gespräche geführt und Verbindung gespürt. Ich bin dankbar und glücklich für alles, was ich habe und was mir begegnet.

Nun freue ich mich auf den Juli.

Der Juli ist der Endspurt-Monat vor den Sommerferien. Da gibt es viele Schul- und Kindergartenverpflichtungen und Feste. Ich freue mich aber auch auf Sommerwetter, Schwimmrunden und Freundintreffen. Der Monat startet mit einem Job-Treffen in Freiburg, schönstem Ausblick übers Hexental und tiefen Gesprächen. Hier ist mir auch klar geworden, worauf ich diesen Monat meinen Fokus richten möchte: die Verbindung zu meinem Inneren. Die diesem strahlenden, goldenen Kern, der Kraft aus meiner Mitte, der Stille und dem Angebundensein.
So setze ich mir selbst die Aufgabe, jeden Monat vor Tagesstart einmal in die Stille zu kommen. Einmal die Verbindung zu meinem Kern zu spüren und zu schauen, was da passiert. Wie gehe ich in den Tag? Wie bin ich und wie geht es mir damit?

Was im Juli schon im Kalender steht

  • Mein Skizzenbuch-Kurs startet.
  • Ich treffe mich mit unserem Mütterkreis zum Frühstück.
  • Der Mann und ich haben ein Monatsdate.
  • Die Jungs und ich bekommen einen neuen Haarschnitt.
  • Der Wolf geht ein paar Tage mit seiner Klasse zu märchenhaften Abenteuern mit draussen Übernachten und den ganzen Tag im Freien sein.
  • Die Tochter fährt auf Abschlussfahrt und feiert ein Abschlussfest in der Schule.
  • Abschliessend ist auch das Gespräch mit dem Kieferorthopäden am Ende der Behandlung.
  • Ich helfe in der Schule bei den Vorbereitungen für das Festival der Sinne und das 25 Jahre Jubileumsfest.
  • Dann feiern wir ebenjenes Fest, wo es auch viel zu tun gibt. Standdienste, Vorbereitungen, Flohmarkt.
  • Der Mann und ich putzen danach im Kindergarten.
  • Am Ende des Schuljahres verabschieden wir im Kindergarten die Schulkinder.
  • Zum Start der Sommerferien treffe ich eine Freundin.

Dies und das {Werbung}

Der Juli führt uns sommerlich nach draussen. Schöne Impulse und Ideen gibts dazu im Jahr der Möglichkeiten, denn dort ist unser Monatsmotto Draußensein.

Inspirationen kannst du auch jede Woche in dein Postfach erhalten, wenn du den Wortfunken-Kurs buchst.

Auf Kallimagie.de schreibe ich über meine Arbeit, Kreatives und Kalligrafie.

Hier kannst du dich in meinen Newsletter eintragen. Einmal im Monat per Email Gedanken, Inspirationen, Angebote. Ein persönlicher Jademond-Brief. Aufgeschrieben.

post

Juni 2018 :: Selbstfürsorge

Der Mai war strahlend, sonnig und prall. Wirklich, er hat sich in aller Pracht gezeigt. Klar, da waren auch paar dunkle Momente, Stress und Streitigkeiten. Aber genau diese Mischung macht das Leben doch so herrliche bunt. Und bunt war der Mai wahrlich. Der Garten ist explodiert, die Tochter hat ihre ersten Prüfungen hinter sich, wir haben Entscheidungen abgewogen und getroffen, Ideen ausgebrütet, sind ins Tun gekommen oder haben auch mal alle viere von uns gestreckt. Ich habe den Mai mit einem kleinen Urlaub auf Hiddensee ausklingen lassen, zu dem ich schon letztes Jahr eingeladen wurde.

Den Juni startete ich mit der Rückreise, bewegenden Ausstellungen in Stralsunder Kirchen und einem Tag mit dem Mann in Taufkirchen mit Hermann und Kerstin Scherer. Was ein Start in einen Monat! Ich bin nun zurück, voller Eindrücke und Gefühle, die sich erstmal alle setzen wollen. Gerade gestern sagt ich zum Mann, dass ich erstmal wieder einen Intake-Stop einlegen muss. Also keine neuen Dinge mehr bewusst aufnehmen, sondern Zeit zum Verdauen, sortieren und ausrichten brauche. Ich gerade sonst schnell in eine Konsumhaltung, bei de rich nur noch aufsauge, wie ein Schwamm, nicht aber selbst gebe, erschaffe und wirke.

Selbstfürsorge

Deshalb widme ich den Juni der Selbstfürsorge. Wie kann ich auch im Alltag gut für mich sorgen? Wie kann ich mich nähren und bei Kräften bleiben, auch dann, wenn ich gefordert bin. Wie kann ich geben ohne zu erschöpfen. Trinke ich genug? Bewege ich mich? Schlafe ich ausreichend? Mache ich Pausen?

Selbstfürsorge ist auch das Thema im Juni unseres Jahreskurses „Jahr der Möglichkeiten“. Den Kurs kannst du Monatsweise buchen. Jede Woche gibt es Impulse zum Lesen, Hören, Schauen und Mitmachen zum jeweiligen Thema.

Hier kannst du dich für den Juni anmelden.

Nun freue ich mich auf meinen Garten (die Walderdbeeren sind reif!), bald alle Kinder wieder an einem Tisch vereint zu haben und die Ferienerlebnisse zu hören und Urlaubsmitbringsel auszuteilen.

Was im Juni schon im Kalender steht

Dies und das

Der Juni ist Halbzeit des Jahres. Zeit, nochmal dein Buch der Möglichkeiten zur Hand zu nehmen und nachzulesen, wohin dein Kurs gehen soll. Musst du nachjustieren? Willst du dir noch Wünsche erfüllen? Wie nimmt das Jahr seinen Lauf? Checke ein, richte erneut aus und entscheide über dein Leben. Du kannst das Buch der Möglichkeiten digital hier kaufen (10 Euro) oder gedruckt (16 Euro) direkt bei mir bestellen.

Auf Kallimagie.de schreibe ich über meine Arbeit, Kreatives und Kalligrafie.

Hier kannst du dich in meinen Newsletter eintragen. Einmal im Monat per Email Gedanken, Inspirationen, Angebote. Ein persönlicher Jademond-Brief. Aufgeschrieben.

Sehr schön zu meinem Monatsmotto passt Sonjas Monatsmotto „Stop, breathe & let go“. Auf instagram gibts dazu von ihr täglich einen Impuls. Sehr schöne Idee!

post

Mai 2018 :: Auszeiten

Kleine Auszeiten suche ich mir immer wieder im Alltag. Jetzt im Mai sind zwei große dran. Darauf freue ich mich schon sehr. Der April war voll. ich habe viel gearbeitet. Doch auch Familienleben und Verpflichtungen nahmen viel Energie in Anspruch. Ich ordne mich und sortiere, lasse los und lade ein. Hier und da braucht es eine Anpassung im Alltag und im Leben. Will ich das so? Wie will ich mich fühlen? Wo soll meine Reise hingehen? Diese Fragen stelle ich mir immer wieder und vorallem dann, wenn sich irgendetwas nicht (mehr) stimmig anfühlt und nachjustiert werden muss. Das kann ein Detail im Familienorganismus sein oder eine Anpassung im Tages- oder Wochenrhythmus. Leben ist Entwicklung. Wachstum.

Passend dazu gibt es im Jahr der Möglichkeiten-Onlinekurs im Mai das Thema „Lebensziele, Sinn und Berufung“. Ein sehr schönes, aber auch intensives Thema, wie ich finde. Hier kannst du dich noch anmelden!

Auszeiten

Auszeiten sind für mich Kraftquellen. Mir selbst erlauben, es schön zu haben. Faul zu sein. Zu reisen. Pleasure is power, wie Danielle Laporte es so schön sagt. Und genau das soll mir der Mai bringen. Am liebsten kombiniere ich meine Arbeit mit süßem Nichtstun. Ausser den beiden großen Auszeiten möchte ich mich noch auf die kleinen Ruheinseln und Energie-Tankstellen im Alltag konzentrieren. Das kann mein Atem sein, bewusstes Innehalten und spüren, eine Meditation oder ein Spaziergang oder Abend mit einer Freundin.

Was sind deine Auszeiten? Wo tankst du Kraft? Wie füllst du deine Schale, damit du wieder geben kannst?

Im Mai werde ich

  • einen Oberstufenelternabend an der Tochterschule besuchen
  • einen Onlinekurs vorstellen (wenn du nichts verpassen willst, trage dich schnell noch in den Kallimagie-Newsletter ein)
  • den Mann Workshops mit Hermann Scherer und Maxim Mankevich verabschieden
  • mit einer wunderbaren Frau skypen
  • Geburtstagspost verschicken
  • Geburtstagsgeschenke kaufen
  • im Kindergarten beim Arbeitsnachmittag den Kindergarten schön machen
  • Putzdienst im Klassenzimmer des Wolfes haben
  • vielleicht zur Wacheröffnungsfeier der Wasserwacht an den Steinsee gehen
  • vielleicht zum Urban Sketching Treffen in München gehen
  • meine Mama bei uns begrüßen
  • den 10. Geburtstag (!) des Wolfes feiern
  • einen Termin beim Orthopäden wahrnehmen (immer noch meine Schulter)
  • die Tochter zur Englischprüfung fahren
  • den Sensory Awareness Kurs besuchen
  • Goodie-Bags für die Kreativ- und Klangauszeit packen
  • mit dem Mann zur Kreativ- und Klangauszeit fahren (Wenn du noch dazustossen willst, melde dich jetzt noch an. Wir haben Plätze frei!)
  • mit meiner neu kennengelernten Business-Partnerin telefonieren
  • den Mann nach Berlin verabschieden
  • die Kindergeburtstagsfeier des Wolfes ausrichten (Übernachtungsparty!)
  • zwei Wochen Pfingstferien haben
  • Freundinnen treffen
  • mit dem Nachtzug nach Hamburg fahren
  • etwas Zeit in Hamburg vertrödeln
  • dann weiter nach Stralsund fahren und von dort
  • mit der Fähre nach Hiddensee übersetzen
  • 5 Tage auf Hiddensee in bester Gesellschaft verbringen

Ich bin auf jeden Fall schon sehr vorfreudig und dankbar für all diese schönen, bunten, tollen Möglichkeiten.

Dies und das

Hast du dir schonmal überlegt, wie dein Leben in 10 Jahren aussehen wird? Dein Big Picture? Im Buch der Möglichkeiten kannst du das und vieles anderes erkunden. Als gedrucktes Exemplar. Oder, wenn du lieber die digitale Version möchtest, dann kannst du sie dir hier bestellen.

Auf Kallimagie.de schreibe ich über meine Arbeit, Kreatives und Kalligrafie.

Hier kannst du dich in meinen Newsletter eintragen. Einmal im Monat per Email Gedanken, Inspirationen, Angebote. Ein persönlicher Jademond-Brief. Aufgeschrieben.

Sonja’s Monatsmotto ist „Blumen auf dem Tisch“. Da bin ich sofort dabei! Ich liebe Blumen. Im Garten, auf Wiesen und auf dem Tisch. Das macht sofort was mit dem Raum.