post

Im Januar habe ich sowohl Feuer, Stärke und Kraft als auch Schwäche, Ohnmacht und Stress so nah beieinander gespürt. Sehr beeindruckend. Gestern war der superdupertolle Vollmond. Super Blue Blood Moon. Ich habe ihn nur kurz aufgehen gesehen, bevor er hinter den Wolken verschwand. Aber eine kleine Meditation habe ich gemacht und hoffentlich ein paar Dinge von mir abgestreift. Wie so einen Umhang, den man von den Schultern fallen lässt. Jetzt schaue ich voller Vorfreude auf den Februar. Es stehen nämlich noch gar nicht so viele Termine im Kalender (bzw ballen sich alle Termine auf dem letzten Wochenende, sodass ich gezwungen bin, Entscheidungen zu treffen).

Innehalten

Ich möchte den Februar zum innehalten nutzen. Er wird nicht ruhig werden, doch möchte ich gern Raum finden, Dinge entstehen zu lassen. Deshalb habe ich beschlossen, eine Social Media Pause zu machen. Micht nicht ganz rauszuziehen, aber es mit festen Zeiten zu probieren. Mich nicht dem Sog von Instagram, Facebook und twitter hinzugeben, sondern selbst Tun. Kreieren statt konsumieren. Innehalten und in mich reinSPÜREN, was sich da zeigt. Nicht nur denken und mich von dem Bild, was ich von Dingen (und mir selbst) habe, einengen lassen. Ich bin gespannt!

Was schon im Kalender steht

Dies und Das

Auch wenn wir bereits im Februar gelandet sind, ist es noch nicht zu spät, dir Gedanken um deine Ausrichtung des Jahres zu machen. Hilfreiche Fragen dazu findest du im Buch der Möglichkeiten. Es gibt noch einige restliche gedruckte Exemplare. Wenn du lieber die digitale Version möchtest, dann kannst du sie dir hier bestellen.

Auf Kallimagie.de schreibe ich über meine Arbeit, Kreatives und Kalligrafie. Dort findest du auch meine Kurse, die ich in den kommenden Monaten anbiete. Im Februar möchte ich meinen Fokus mehr auf diesen Blog legen, denn ich habe so viele Ideen in mir drin, die bisher im Alltags- und Familienchaos keinen Raum bekommen haben. Na mal sehen. Ich denke an einen Mailart-Swap oder ein ähnliches kalligrafisches Vernetzungsprojekt.

Hier kannst du dich in meinen Newsletter eintragen. Einmal im Monat per Email Gedanken, Inspirationen, Angebote. Ein persönlicher Jademond-Brief. Aufgeschrieben.

Im Jahr der Möglichkeiten, was ich zusammen mit Nadine erdacht habe, bekommst du wöchentliche Impulse zu einem Monatsthema. Im Februar beschäftigen wir uns mit dem Thema Ordnung.

Auch in diesem Jahr sammelt Sonja wieder Monatsmottos im Wertvoll-Blog. Ihres ist Loslassen – ein Thema, was mich in all seiner Vielfalt auch immer wieder begleitet.

 

2 thoughts on “Februar 2018 :: Innehalten

  1. Liebe Jademond, das mit dem Sog vom Internet kenne ich nur allzu gut. Zum Glück bin ich nicht bei Instagramm und co (Eigenschutz!), aber auch bei Blogs und andere inspirierende Seiten bleib ich oft zu lang hängen. Mehr tun statt Konsum, das fasst es ganz gut zusammen. Ich wünsche dir viel Freude bei der Umsetzung!

  2. Hallo, schön, wieder bei dir zu lesen (den Anfang vom Februar brauchte ich auch zum Luftholen und Sortieren und nun komme ich lesen)! Ich hoffe, du kannst die ruhigere Zeit nutzen für die vollere gute Entscheidungen treffen!
    Liebe Grüße,
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.