Nun ist doch schon eine Weile vergangen seit dem letzten Podcast und ich wollte gern wieder einen aufnehmen. Der Mann war über Nacht nicht da, das Haus gehörte mir. Naja, fast. Solche Abende sind immer gut für Podcasts. Dieser hat leider nicht so eine gute Qualität. ich musste mit dem Mikro des iPhone-Kopfhörers aufnehmen. Es knackt und pustet immer Mal. Im Hintergrund hört man den Sterngucker schnarchen. Er schlief während des Podcasts auf meinem Schoß/Arm. Ich werde das Stück dennoch veröffentlichen, denn wer weiss, wann sich wieder die Gelegenheit ergäbe, nochmal aufzunehmen. Und dann nehme ich lieber den nächsten auf als diesen hier nochmal. Ich wünsche dir also trotzdem viel Freude beim Zuhören und freue mich, wie immer, auf Feedback aller Art. Vorallem, was ich verbessern/anders machen könnte. Sprechgeschwindigkeit, Themenfülle, Pausen etc.

Gedankengut
Podcast Folge 6 – Meine kreativen Projekte, Sommerpläne und drei kleine Übungen für Schultern und Nacken

1. Kreative Projekte
Stricken

Swaps

Fotoalben

2. Sommerpläne
Ich erzähle von hier

3. Lockerungsübungen für Schultern und Nacken
Kleine Lockerungsübungen aus dem Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan

Podcast abonnieren.
Podcast bei itunes abonnieren.

 

4 thoughts on “Podcast Nr.6 :: Meine kreativen Projekte, Sommerpläne und drei kleine Übungen für Schultern und Nacken

  1. Lieben Dank für den neuen Podcast – kam mir jetzt geade recht für eine schöne Pause nach einem arbeitsreichen Vormittag.
    LG, Micha

  2. Toll, danke v.a. für die Yoga-Übungen. Genau das, was ich brauchte – die werde ich ab jetzt regelmäßig machen. Deine Podcasts sind großartig und so großzügig! Alles Liebe, Katharina

  3. Vielen lieben Dank für die Yoga-Übungen.. sollte ich echt öfter machen!
    LG Corinna

  4. So, jetzt hab ich endlich Zeit gefunden, fertig zu hören. Hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich mag die Mischung verschiedener Themen, die Musik dazwischen und auch die Länge. Als Thema würde mir auch mal gut gefallen, wie und wann du zu vegetarischer/veganer Ernährung gekommen bist und wie deine Anfänge mit Yoga ausgesehen haben. Ein bisschen Jademondin-Geschichte ;-) für Neugierige wie mich.
    Alles Liebe, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.