Ich bin ein Freund von hübscher Verpackung und Gestaltung. Schlicht und ansprechend soll sie sein. So ist auch die Website und das Verpackungslayout von Meine Öle. Die Ölmühle aus Erfurt bietet eine Vielzahl von schonend kaltgepressten Ölen an. Samenöle, Fruchtöle, Nussöle und Mischungen. Alle Flaschen sind farblich sortiert und habe eine Nummer. Wie beim Asiaten, wenn man sich Essen bestellt. Einmal 9 und einmal 5 bitte. Ein Blick ins Sortiment lohnt allemal. Wir durften das Hanföl und Rapsöl testen. Beide Öle haben einen recht nussigen Geschmack und passen gut zu Salaten (vielleicht sogar mit Nüssen drin).

hanfoel

Weil die Familie allerdings recht unflexibel auf andere Geschmäcker im Dressing reagiert, mische ich die Öle mit Olivenöl. Ich nehme sie gern pur über den Salat mit einem Spritzer Zitronensaft. Unser Alltagsfamiliendressing aber besteht aus Olivenöl, Balsamicoessig, Senf (als Emulgator) und Kräutersalz. Das können die Kinder schon mischen.
Auf der Website von MeineOele.de gibt es übersichtlich sortiert für jeden Geschmack das richtige Öl. Die Pflanzenöle werden bei einer konstant niedrigen Öltemperatur von unter 40 Grad Celsius aus den kostbaren Samen, Nüssen oder Früchten herausgelöst. Das sollte vorallem für Rohköstler interessant sein, da noch alle Vitalstoffe erhalten bleiben (bitte aber nochmal nachfragen. Einige Samen sind vor der Pressung geröstet).

Mit dem Gutscheincode „MEINEÖLE13“ gibt es 15% Rabatt auf deine Bestellung und die Chance, ein Leinöl zu gewinnen.

Ich mag gern Oliven-Zitronenöl (besonders im Sommer), Walnussöl, Kürbiskernöl, Arganöl, Sesamöl (für meine Haut) und Olivenöl. Kokosöl nehmen wir zum Braten oder im Sommer zur Hautpflege (kühlt die Haut).

Hast du ein Lieblingsöl? Worauf achtest du beim Kauf von Ölen?

2 thoughts on “getestet :: Öle

  1. Steirisches Kürbiskernöl. Ich lebe in der Steiermark, daher hab ich es leicht ein „gutes“ Öl zu bekommen. Ich kaufe es von einem kleinen privaten Hof. Wichtig ist mir vor allem der echte Geschmack und Geruch. Auch die Farbe muss passen. Und frisch soll es sein. Wenn man es kauft, wurde es am Vortag (oder am selben Tag) gepresst, denn es wird nur nach Bestellung verkauft.

  2. Danke für den tollen Link! Olivenöl in allen Varianten, ansonsten Walnussöl und auch kaltgepresstes Rapsöl.
    LG, Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.