roterfaden_taschenbegleiter 8

roterfaden_taschenbegleiter 7

Noch letztes Jahr fragte mich die Ringelmiez, wie ich denn mit meinem Mahabuch klar komme und ob es nicht Zeit wäre, ein neues System einzuführen. Ich wehrte ab und meinte, nö nö, das passt perfekt zu mir. Alle Listen und Ideen schreibe ich wie sie kommen ins Mahabuch. Adressen ins Adressbuch, Termine in den Kalender. Nun hat sich aber dennoch im Laufe der Monate meine Arbeitsweise und auch die Menge der Aufträge und des Familienmanagements verändert. Auch mein Nutzungsverhalten von Kalender, Mahabuch und Adressbuch. Die Zeit für eine neue Lösung war gekommen und ich schaute mir immer wieder den vielgepiesenen Taschenbegleiter von Roter Faden an.

Bis ich mir schliesslich einen kaufte. Ich brauchte dafür meine ersparten Zwei-Euro-Stücke auf. (Ich gebe keine 2 Euro Stücke aus. Die wandern in ein Glas und werden für etwas ganz besonderes gespart. Sei es ein Friseurbesuch beim Naturfrisör, ein Einkauf bei Ostheimer oder eben jetzt ein Taschenbegleiter)

Auf der Website von Roter Faden kann man sich seinen ganz persönlichen Taschenbegleiter zusammenklicken. Filz, Leder, Tanzboden…es gibt eine Vielzahl von Farb- und Materialkombinationen. Ich habe mich für schwarzen Tanzboden (aussen) und dunkelgrauen Filz (innen) entschieden. Um etwas Farbe reinzubringen, habe ich mir einen roten Gummi ausgesucht. Ich hätte frische Farben auch hübsch gefunden, wollte den Taschenbegleiter aber gern dezent und klassisch haben, damit er mir auch in 5 Jahren noch gefällt. Mein taschenbegleiter hat 4 Klammern und 2 Innentaschen.

roterfaden_taschenbegleiter 6

roterfaden_taschenbegleiter 5

Bestückt habe ich den Begleiter mit einem Kalender und einem Adressbuch. Nun sind noch Klammern frei für dünne Notizhefte. Ich wollte gern eins für geschäftliche Notizen (Kundengespräche, Logo-Skizzen, Briefings etc) und eins für den Rest (To-Do-Listen, Einkaufslisten, Geschenkideen etc). So kann ich den veränderlichen Teil dann entsorgen, wenn er nicht mehr gebraucht wird, den geschäftlichen teil entsprechend archivieren für späteren Zugriff. Lose Zettel und kurzfristige Flyer kann man gut mit den Klammern festklammern.

Momentan laufen Mahabuch und Taschenbegleiter noch parallel, aber so langsam kommt Leben in das Mäppchen und es übernimmt nach und nach die Aufgabe meines alten Kalenders, Adressbuches und Mahabuches.

roterfaden_taschenbegleiter 4

roterfaden_taschenbegleiter 2

roterfaden_taschenbegleiter 1

Und weil der Taschenbegleiter so genial wie chic ist, habe ich für dich einen kleinen Gutschein ausgehandelt. Roter Faden hat 100 Gutscheine eingerichtet. Mit dem Gutscheincode JADEMOND_2013 bekommst du 15% Rabatt auf deinen Einkauf bei RoterFaden. Diese Aktion ist von heute an 8 Wochen lang gültig.

Es lohnt sich, auch ohne Taschenbegleiter im Shop vorbeizuschauen. Da gibt es sehr hübsch gestaltete Kalender, Lehrerkalender und Notizhefte. Das ganze Konzept und die Gestaltung schmeicheln meiner Designerseele.

11 thoughts on “Mein roter Faden

  1. ach, wie schön :) jetzt habe ich schon 11 leute angefixt, sich einen taschenbegleiter zu kaufen :) und jetzt, wo ich ihn sehe, sieht er doch ramoniger aus, als ich ihn mir vorstellte.

  2. Ach, wie schön! Als Du vor ein paar Wochen von dem Taschenbegleiter berichtet hast, war ich sofort fasziniert und stellte mir sogleich einen eigenen zusammen: A5, schwarzer Tanzboden, dunkelgrauer Filz, 4 Innentaschen, 3 Klammern, schwarze Gummis. ICH LIEBE DIESES DING!!! Und es begleitet mich wirklich fast überall hin. Schon lange habe ich etwas gesucht, wo meine heißgeliebten Aussaattage (Kalender von Maria Thun) hineinpassen. Das Taschenbegleiter-System ist einfach nur genial! Vielen Dank noch mal für denTipp!!
    Achja, um die Klammern noch zu erweitern, hab ich mir die ElastiX Gummis von X17 für sehr kleines Geld geholt und kann so 4 zusätzliche Dinge einspannen!
    Liebe Grüße,
    Regina

  3. WOW! Dieser Taschenbegleiter sieht richtig, richtig gut aus! Vielen Dank für den Link, das Aushandeln… Insbesondere die Option fürs iPad… großartig!! Am liebsten würde ich mir ja gleich einen bestellen, schließlich wüsste ich gleich die individuelle Kombination, die ich gerne hätte… (das ist eigentlich selten. Sonst geht’s immer noch tagelang: Nehm ich die Farbe oder die Farbe? Dunkles oder schwarzes Leder? Vielleicht doch ein anderes Design? :P)

    Da ich mir aber meine 30-Tage-Liste auferlegt habe… Ich lebe in einem ReduziererHaushalt. Ich möchte wirklich nur noch das Wesentliche besitzen. Gehört dieser Taschenbegleiter dazu? Wenn ich in meinen Schrank schaue, stehen da mindestens drei Optionen, wie ich unseren Alltag organisiere… Allerdings nichts in einem. Dieses Teil hier könnte das vielleicht ändern? Aber nein. Erst werden die dreißig Tage abgewartet. Allerdings: 8×7 = 56. 56-2 = 54. Ich habe ja noch was Zeit… ;)

    Vielen Dank nochmal. Schönes übersichtliches Blog mit tollen Kostbarkeiten. Schön!

  4. Liebe Ramona, ich bin momentan mit meiner Alltagsorganisation total unglücklich. (ein A4 Lehrerkalender, so unhandlich! und ein A6 Moleskine Wochenkalender für privates). So unglücklich, dass ich die Sachen kaum benutze. Und jetzt kommt da dieser wirklich schicke Taschenbegleiter. Kannst du mir verraten, welches Format du hast, und auch wieviel das Teil wiegt?
    Liebe Grüße,
    Tanja

  5. mein Taschenbegleiter ist A5, Tanzboden/Filz, hat 4 Klammern und wiegt zusammen mit Adressbuch und Kalender-Einlage 510g.

  6. Ich hab dann doch jetzt gleich einen bestellt. A5, schwarzer Tanzboden, Filz in dark Fuchsia mit schwarzen Gummis. Wirklich überzeugend fand ich (neben dem tollen Design), dass die Wiederverwendbarkeit durch die DIN Formate und den Verzicht von einer Lochung mir reeller erscheint, als bei den üblichen wiederbefüllbaren Kalendern. Da muss dann das passende Kalenderlayout mit den passenden Löchern im passenden Format verfügbar sein. War mir bisher nicht die suche Wert….

  7. Hallo Ramona,

    habe nun auch die Chance genutzt und mir endlich einen Taschenbegleiter gegönnt (A5 Tanzboden taubenblau, Filz orange, 4 Klammern) – ich freu mich schon drauf!

    Danke ganz herzlich für die Vorstellung und den Gutschein!

    Liebe Grüße,
    Anke (stille Mitleserin)

  8. Pingback: Bemerkenswert

  9. Kommt man irgendwie wieder zu so einem Gutschein? Als Student würde ich mich über einen etwas niedrigeren Preis freuen …

  10. Pingback: Mutters Tasche

  11. Pingback: Ich habe jetzt eine Hängematte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.