getestet :: Eine Matratze namens Eve + Gewinnspiel Hotelgutschein

Irgendwann im Mai bekam der Wolf ein Hochbett. Gebraucht gekauft, damit er endlich Höhlen bauen kann in seinem Zimmer. Sein bisheriges Bett wanderte in das Sternguckerzimmer. Beim Hochbett war keine Matratze dabei, also tauschten wir unsere bisherigen Matratzen etwas durch, aber ein Bett blieb ohne Matratze übrig. Fortan schlief ich also im Doppelbett, mit nur einem Lattenrost im Bett neben mir.
Der Mann wollte sich nach Jahren endlich mal wieder eine Matratze leisten. Er hatte das schon fest eingeplant. Die alte Matratze würde dann einfach auf das am wenigsten genutzte Bett wandern. Nun ist es so, daß wir hier ständig Budget hin- und herschieben. Es wurde bei jeder größeren Ausgabe im Haus schon ein running Gag, zu sagen „Das ist meine/deine Matratze“. Autoreparatur: „meine Matratze“, Finanzamt: „meine Matratze“

Umso mehr haben wir uns gefreut, als die Firma Eve Matress angefragt hat, uns eine Matratze testen zu lassen und darüber zu bloggen. Machen gerade einige BloggerInnen. Ich auch.

eve_matratze_1_paket eve_matratze_2_verpackung eve_matratze_3_bett

Unsere neue Matratze
Der Kontakt verlief sehr unkompliziert und nett. Die Matratze kannst du bequem online bestellen und dir deine Matratzengröße aussuchen. Auch Übergrößen werden angeboten/hergestellt. Die Lieferdauer beträgt 6 Werktage. Die Matratze kommt dann per Paketdienst, handlich zusammengepackt in einem schicken Karton (ich mag ja durchdachte und schöne Verpackungen sehr. Die von Eve finde ich sehr stylish), flach gesaugt im Vakuum. Das war grad während des Urlaubs vom Mann. Also halfen mir die Kinder, das Paket ins Schlafzimmer zu tragen, wo wir die Matratze ausgepackt und auf das Bett des Mannes gelegt haben. Dort durfte sie sich wieder entfalten. Und auslüften.

Eve wird in einer englischen Manufaktur hergestellt und besteht aus Naturlatex, Visco-Memory-Schaum und Kaltschaum. Das sorgt für ein gesundes Schlafklima, hohen Liegekomfort und eine lange Haltbarkeit. Mehr dazu kannst du auf der Website lesen.

eve_matratze_4_fertig eve_matratze_5_detail eve_matratze_6_imbett

Der Test
Nach dem Urlaub kamen dann die ersten Testnächte des Mannes. Er ist da sehr empfindlich und die ersten Nächte waren tatsächlich erstmal gewöhnungsbedürftig. Das Liegegefühl ist ein anderes, da die Matratze punktelastisch ist. Das heisst, sie gibt an den Stellen, wo der Körper tiefer in die Matratze drückt, mehr nach als an anderen Stellen. Ist die Matratze erstmal entfaltet und entlüftet, kann das Schlafabendteuer beginnen.

Nach einigen Testtagen befragte ich den Mann also nochmal nach seinem Fazit:

  • Liegegefühl & Schlafqualität
    Der Mann gibt sie nicht mehr her. Er schläft mittlerweile sehr gut auf der Matratze, hat keine eingeschlafenen Gliedmassen mehr, wenn er mal auf einem Arm komisch liegt und fühlt sich generell gut gebettet.
  • Design
    Eve sieht gut aus und kommt in schlichtem Design mit einer kleinen Anwendungsbroschüre daher. Die Matratze ist höher als unsere bisherigen, was den Nachteil hat, daß ein Teil unserer Spannbettlaken nicht ganz passen. Das ist aber kein wirklicher Nachteil. Es gibt wohl einen Unterschied zwischen englischen und deutschen Matratzenhöhen. Eve hat eine Höhe von 20 cm.
  • 100 Tage testen
    Wenn du auch eine neue Matratze haben möchtest, dann kannst du eve 100 Tage testen, bevor du dich endgültig für deine neue Schlafunterlage entscheidest. Denn oft bekommt man erst nach einigen Nächten ein Gefühl dafür, wie es sich anfühlt. Eve wird kostenlos zu dir nach Hause geliefert. Die Matratze kostet bei 100 x 200 m 450 Euro, ein durchaus realistischer Preis für eine gute Matratze.Weil Eve gern noch mehr Menschen zu gutem Schlaf verhelfen möchte, gibt es diese Bloggeraktion und ein kleines Gewinnspiel dazu. Ausserdem kannst du bei Eve und der Aktion #mamavember einen Einkaufsgutschein gewinnen. Die Teilnahmebedingungen findest du im Eve-Blog.

eve_matratze_7_logo

Gewinnspiel
Gemeinsam mit Eve verlose ich einen 100 Euro Gutschein für das Wohlfühl-Bio-Hotel Almodovar in Berlin.Dazu wäre es schön, wenn du diesen Artikel auf Facebook teilst und Eve ein ‚gefällt mir‘ schenkst.Das Gewinnspiel endet am 24.11.2015 um 24:00 Uhr
Teilnehmen kann jede Person ab 18.
Der/die GewinnerIn wird per Zufallsgenerator gezogen und per Email benachrichtigt.
Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag (bitte mit Email – wird nicht öffentlich angezeigt).
Alle Daten werden ausschliesslich für das Gewinnspiel verwendet.

getestet :: Tausendkind

Als Blogschreiberling kommt man manchmal in den Genuss, Produkte zu testen zu dürfen. Nicht allen Anfragen gewähre ich, denn schliesslich soll das ja kein Werbeblog werden und bitte auch zu meinem Lebensentwurf passen. Neulich kam eine Anfrage von Tausendkind, ob wir nicht Lust hätten, ein paar Sachen für die Kinder zu testen. Nach meiner Zusage hatte ich dann auch schnell Post. Ganz wie ich es mag: sorgfältig und optisch ansprechend verpackt, im Corporate Design von der Aussenverpackung bis zur Rechnung (runte Sticker!). Sowas schmeichelt meinem Deisgnerherz ja immer besonders.

Ich wusste vorher nicht, was mir geschickt wird. Im Paket befanden sich zwei Langarmshirts von Sigikid für die Jungs und eine graue Ringelstrumpfhose von Falke für die Tochter. Die Jungsshirts kommen in fröhlichem Design, aber trotzdem zurückhaltend genug. Als lustiges Feature hängt ein kleines Hundebaumelchen am Shirt. Beim Wolf hab ich das aber abgemacht, damit er nirgends hängenbleibt beim durch die Welt räubern. Von der Tochterstrumpfhose habe ich kein Bild. Die hat sie nach dem Waschen sofort in ihren coole-Sachen-Fundus aufgenommen und trägt sie unter einer kurzen Jeans mit einem coolen T-Shirt (denn in der Mittelstufe ist man ja jetzt cool).
Ich selbst bin begeistert, wie wunderbar weich sich die Baumwolle der Shirts anfühlt und wie hochwertig es verarbeitet ist. Einzige Bedenken habe bei all diesen Labeln was die Firmenethik, Herstellung und Baumwollanbau betrifft. Da kaufe ich ja etwas kritischer ein. Und Biobaumwolle, das muss ich leider sagen, vermisse ich im Shop bis auf wenige Produkte gänzlich (oder ich hab sie per Suche einfach nicht gefunden). Da fehlt mir noch ein bisschen Verantwortung und Umweltbewusstsein. Aber vielleicht verlangt die Zielgruppe nicht danach?

Deshalb gibts von mir an dieser lediglich den Hinweis, daß jeder für sich selbst entscheiden soll, wie weit er mit seinem Einkaufsverhalten Dinge verändern und bewirken möchte. Nachfrage ist das einzige Mittel, den Markt zu beeinflussen. Rein qualitätiv, optisch und nur auf die Sache bezogen sind die Klamöttchen sehr gut, tolle Marken, große Auswahl, super Design. Wer aber mehr als nur Klamotten kaufen möchte, schaut genauer hin.
Danke, daß wir testen durften!

Frische Kokosnüsse

kokosnuss 2

kokosnuss 1

Ich hatte euch vor einiger Zeit ja schonmal die Lippenpfleger auf Basis von Kokosöl vorgestellt. Nun habe ich vor einer Weile auch eine Kiste junger Kokosnüsse zum Testen bekommen. Ich liebe junge Kokosnüsse. Das erfrischende Wasser, das schlabbrige Fruchtfleisch. Die Kinder auch. Der Mann weniger. Aber diese hier, die waren richtig gut! Die waren sogar besser als die, die ich bisher hatte. Und die sind schon gut. Fettes Fruchtfleisch, das richtig nach Kokos schmeckte. Leckeres sattes Wasser, auch mit Kokosgeschmack. Da hat sogar der Mann mitgegessen und getrunken. Einzig das Öffnen war etwas schwierig. Da habe ich gar kein „Auge“ zum Reinstechen gefunden. Aber wir haben sie doch geöffnet bekommen. Gleich im Kühlschrank gelagert, haben sich die Kokosnüsse wirklich lange gehalten (peinlichst eingeteilt, damit nicht der Wolf alle gleich wegfuttert und der Rest der Familie leer ausgeht)

Danke, daß wir testen durften.

Die Kokosnüsse kann man bei Coconow in einer 9er Kiste oder einzeln bestellen. In dem auf Kokosprodukte spezialisierten Shop gibt es auch Kokosblütenzucker (mit karameligem Geschmack) und kaltgerührte Kokosseife (da stört mich ein wenig die unhandliche eckige Form. Bisschen kleiner und runder fände ich ergonomischer.)

Noch ein paar Kokosnuss-Fakten

  • Kokoswasser ist in der Lage, abgelagerte Schwermetalle wie Quecksilber aus dem Körper zu Transportieren
  • Kokoswasser gilt als Heilmittel bei Magen- und Verdauungsproblemen
  • Aufgrund seiner isotonischen Eigenschaft eignet sich Kokoswasser optimal zur Rehydrierung des Körpers, z.B. nach dem Sport.
  • sie wird in tropischen Ländern als Muttermilchersatz verwendet und gilt neben Banane und Avocado zu den „vollständigen“ Lebensmitteln (Quelle)

Ich könnte gerade jetzt auch eine gebrauchen. Mich hat es irgendwie heut Nacht ausgeknockt und heut sitze ich hier mit Magenschmerzen und Wärmflasche auf dem Bauch.

Bei meinen beiden letzten Geburten habe ich auch Kokoswasser (leider nur aus dem Tetrapack – viel unleckerer) getrunken. Das war erfrischend und stärkend und gleichzeitig nicht belastend. Wär cool gewesen, da so frische Kokosnüsse zu haben.