image

Vom Kosmos Verlag habe ich ein schönes Rezensionsexemplar bekommen: Mein veganer Adventskalender von Franzi Schädel.*
Das Buch ist nicht nur optisch ansprechend (schöne Fotos, klare Aufteilung), sondern auch inhaltlich ein Genuss. Franzi führt mit leckeren Rezepten, süß wie herzhaft, durch die Adventszeit. Es gibt süßes wie herzhaftes Gebäck, winterliche Wohlfühlgerichte, Last-Minute-Geschenke aus der Küche und festliche Menüs. Allein beim Durchblättern haben wir schon viele Ideen und Anregungen bekommen. Die Rezepte sind einfach gehalten, aber immer sehr überzeugend. Zu jedem Rezept gibt es eine Zeitangabe, sodass man die Adventszeit auch in der Küche gut planen kann.

image

image

Wir haben letztes Wochenende die Möhren-Safran-Pasta aus dem Buch probiert, weil wir so viele Möhren im Kühlschrank hatten und das Rezept simpel und unkompliziert klang (und auch ist).

Möhren-Safran-Pasta
für 2 Portionen, Seite 72

  • 200 g Pasta nach Belieben
  • 6 Möhren, in dünne Julienne geschnitten. Das geht am besten mit einem Julienne Schäler*
  • Saft einer Orange
  • 50 g Pinienkerne, leicht angeröstet
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml Soja- oder Hafersahne
  • 2 Msp Safran
  • Salz
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, fein geschnitten

Pasta nach Packungsanleitung al dente garen. Währenddessen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Möhrenstreifen darin kurz schwenken und mit Orangensaft ablöschen. Hitze reduzieren und die Sahne dazugeben. Alles gut verrühren und mit Safran und Salz abschmecken. Die Sauce kurz aufköcheln lassen und vom Herd nehmen.

Die Nudeln abgiessen und auf Teller verteilen. Die Sauce darübergeben und mit frisch geschnittener Petersilie und den Pinienkernen verfeinern.

Es schmeckt sehr fruchtig durch Karotten und Orangensaft.

*Affiliate Link

4 thoughts on “Buchtipp :: Mein veganer Adventskalender

  1. Ramona, ich lese schon ziemlich lange (und gerne) bei Dir und mir ist aufgefallen, dass Deine Affiliate Links immer mehr werden.
    Schämst Du Dich nicht, diesen Jobvernichter und Internet-Riesen so zu pushen? „Verdienst“ Du damit denn so viel?
    Das passt meines Erachtens nicht zu Deiner hier beschriebenen Lebenseinstellung und-weise.
    Mich wundert es nicht, dass Du Dich schlapp und unwohl fühlst.
    Die Dinge, von denen Du schreibst, gibt es doch auch woanders !
    Ich denke, ich lösche Dich nun aus meiner Blogroll.
    Birgitta
    # # #

  2. Liebe Birgitta, danke für deinen kritischen Kommentar. Ich habe mir bereits vorgenommen, demnächst über das Thema Affiliate Links auf meinem Blog zu schreiben. Generell steht dir und jedem frei, die Dinge woanders zu kaufen.

  3. Hoiiii liebe Ramona, hab 1000 Dank für lieben Worte zu meinem Buch! <3 :-)

    PS: Lass dich nicht ärgern durch die Kommentare zu den Links! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.