An Adventskalender denken

Ende Oktober. Es wird Zeit, langsam an Adventskalender zu denken. Ich habe schon lose Ideen im Kopf, aber noch nicht begonnen, welche zu basteln. Aber ich habe Ideen zusammengetragen. Vielleicht inspiriert dich ja der ein oder andere Kalender zum Nachbasteln oder Weiterdenken.

In den letzten Jahren habe ich dir bereits unsere Adventskalender vorgestellt. Dabei waren:

Neu entdeckt habe ich die Adventskalender-Karten von RoterFaden. 24 durchnummerierte Karten, auf Wunsch schon frankiert, kannst du dort kaufen und einen Menschen per Post damit beglücken. Finde ich eine fantastische Idee.

Schon ein Klassiker sind die Zaubernüsschen. Dazu musst du rechtzeitig anfangen, Walnüsse zu knacken. Die Naturmama hat damit Märchennüsse gezaubert.

Auch bei der Naturmama gefunden: Ein Fenster voller Aktivitäten.

Weitere Ideen habe ich auf meinem Pinterest-Board zusammengetragen.

Für den Sterngucker möchte ich in diesem Jahr ein Memory Spiel als Adventskalender verarbeiten. Wie genau ich das anstelle, weiss ich aber noch nicht genau. Als die Tochter ganz klein war, hatte ich einen Blumentopf verkehrt herum im Fenster stehen, unter den wir jeden Morgen geschaut und eine kleine Überraschung gefunden haben. So war sie nicht mit der Fülle von 24 Päckchen überfordert.

Besonders gern mag ich auch die Idee, jeden Tag ein Lichtlein anzuzünden und der Mitte der Spirale immer näher zu rücken. Man kann auch zwei Maria und Josef Püppchen auf ihrem Weg nach Bethlehem zu begleiten (sie jeden Tag ein Stück näher zur Krippe zu rücken) und dazu Geschichten erzählen. Oder Jeden Tag einen goldenen Stern (aus der Zaubernuss?) an den Himmel (blaues Tuch) über dem Jahreszeitentisch kleben. Das sind sehr einfache, aber besinnliche Ideen zum Innehalten und Spüren.

Bastelst du Adventskalender selbst? Oder kaufst du? Für deine Kinder? Für einen lieben Menschen? Wenn du noch schöne Ideen entdeckt hast oder teilen möchtest, nutze gern die Kommentarfunktion, um einen Link oder deine Idee zu hinterlassen. Vielleicht kommen wir zu einer tollen Sammlung.

Adventskalender Nr. 2

adventskalender-1

atc_adventskalender

Auch die Tochter hat einen Adventskalender bekommen. In den vergangenen Jahren habe ich einen genähten Kalender befüllt. Da durften sich die Kinder im Wechsel immer etwas rausnehmen (also nicht jeder einen eignen Kalender, sondern zB der Wolf alle geraden, die Tochter alle ungeraden Türchen). Dieses Jahr wollte ich keine Geschenke und Kleinkram kaufen, auch keinen Süßkram. Da die Tochter mich derzeit immer anbettelt, ihr doch pferdekarten zu basteln, lag natürlich nahe, daß sie einen ATC Kalender bekommt. Dazu habe ich einige meiner alten Decos als Hintergründe recycelt und mit ausgeschnittenen Pferdebildern aus dem Loesdau-Katalog aufgepeppt. Und sie freut sich!

Und ich selbst? Ich freue mich jeden Tag über ein Kärtchen vom Adventspostkalender im Briefkasten. Davon zeige ich euch später welche.

Adventskalender Nr. 1

adventskalender

Der Adventskalender für den Wolf ist nun rechtzeitig fertig geworden. Er hätte an einigen Stellen professioneller gemalt sein können, aber es mangelte mir an Zeit und Geduld (zum Trocknen, zum Skiziieren, zum Planen). Aber es hat Spaß gemacht und macht dem Wolf wahrscheinlich nichts aus, wie (un)professionell das ganze daherkommt. Uns gefällts und bei manchen Details muss ich ein bisschen Kichern :-) Nun hoffe ich, daß der Wolf auch Spaß hat, jeden Tag ein bisschen mehr des Bildes zu entdecken. Dazu habe ich das Bild mit einem Blatt überklebt, in das ich Türchen geschnitten habe, die mit Wasi Tape verschlossen sind.

adventskalender-2

Hai mit Flaschenpost.

adventskalender-3

Viele Schwerter. Sehr wichtig!

adventskalender-5

Eine Kanone mit Munition. Und natürlich eine Schatzkarte.

adventskalender-4

Eine Strickpiratin und weihnachtlich geschmücktes Schiff.