post

Kreativ- und Klangauszeit im Mai

Der Mann und ich haben uns zu einem Herzensprojekt zusammengetan. Im Mai bieten wir gemeinsam über 4 Tage eine kleine Kreativ- und Klangauszeit an. Für ein Wochenende mal rauskommen, neue Ideen und Impulse erhalten, sich austauschen, die Seele baumeln lassen und aus der Ferne einen neuen Blick auf den Alltag bekommen. Ich selbst habe schon oft erfahren, wie gut mir diese Art von Auszeit tut.

Nach langer Ideenfindung und Planung ist es nun so weit. Am Christi-Himmelfahrts-Wochenende kommen Herr Gongmeditation und Frau Jademond für ein entspanntes Auszeiten-Wochenende zusammen. Von Donnerstag Mittag bis Sonntag Mittag erwartet dich ein inspirierendes und klangvolles Wochenende ohne dichten Workshop-Kalender. Die Mischung aus Kreativ-Angeboten, Meditation und Gong lässt dich ideal entspannen. Wir sind in der geschützten Umgebung des Integra-Seminarhofes in Dinkelscherben.

Kreativ-Auszeit

Ich übernehme den kreativen Part. In meinen Workshops kannst du mit deinen eignen Händen Dinge erschaffen, neue Fähigkeiten erwerben, Fragen stellen, über die Schulter schauen oder Dinge probieren, die du schon immer mal wissen wolltest. Wir können Malen, Skizzieren, Kalligrafieren, Schneiden, Kleben, Collagieren. Skizzenbuch, Bulletjournal, Sketchnotes, Lettering, Kraftcollagen…. Du kannst ein eigenes Projekt erarbeiten oder dich einfach treiben lassen. Alles kann, nichts muss. Wenn du schon eine Idee, einen Wunsch oder eine Frage hast, dann gib das bitte im Anmeldeformular an. Dann kann ich mich besser darauf einstellen und gezielter Material und Werkzeuge auswählen.

Klang-Auszeit

Der Mann hingegen kümmert sich in erster Linie um die Entspannung. In der Klang-Auszeit kannst du beim langen Gong-Bad oder einer Gongmeditation abschalten. Nach ein paar vorbereitenden Übungen legst du dich hin und lässt die Klänge und Frequenzen des Gongs auf dich wirken. Deine Gehirnwellen werden sich verlangsamen. Du kommst in den entspannten und vielleicht sogar meditativen Zustand der Trance und bist weit weg. Du erlebst ein entspanntes langes Gong-Bad und eine energetische Gongmeditation.

Zusätzlich wird jeden Tag vor dem Frühstück eine kleine geführte Meditation angeboten, an der du teilnehmen kannst.

Seminarhaus Hof Integra

Wir sind zu Gast im Seminarhaus Hof Integra, einem alten Dreiseitenhof in Dinkelscherben, der liebevoll restauriert wurde. Dort haben wir den Raum mit Gewölbe und Zugang zum Garten. Peter und Gusti kümmern sich um uns vor Ort. Sie haben für uns Einzel- Doppel oder Dreibettzimmer, die du direkt bei Peter buchen kannst.

Aufenthalt

Donnerstag, 25. Mai, 12:30: Ankunft mit gemeinsamen Mittagessen, Vorstellungsrunde
Freitag, 26. Mai: ganztags
Samstag, 27. Mai: ganztags
Sonntag, 28. Mai: 12:30: Abreise mit gemeinsamen Mittagessen

Das erwartet dich

Wir haben Kreativ- und Entspannungs-Klang Workshops für dich geplant. Jeden morgen setzen wir uns zusammen und besprechen den Tag. Es soll ja eine Auszeit für dich werden, kein Workshop-Marathon.

Möglicher Tagesablauf

  • Morgenmeditation
  • Frühstück
  • Besprechung und Workshop
  • Mittagspause
  • Workshop
  • Abendessen

Deine Teilnahme

Wir haben insgesamt 12 Plätze zur Verfügung. Wenn sich mehr Teilnehmer anmelden, starten wir eine Warteliste. Dein Platz zur Kreativ-und Klangauszeit ist dir mit deiner Anmeldung und Überweisung der Anzahlung sicher.

Erwachsene und Kinder

Wir bereiten die Workshops mit den Kreativ- und Klangthemen für Erwachsene vor. Du kannst gerne deine Kinder mitbringen. Wir sind an einem kinderfreundlichen Ort, wo sie mit und unter uns sein können. Es wird keine extra Kinderbetreuung geben. Hier vertrauen wir auf eine Lösung in der Gemeinschaft, die gut für alle funktionieren wird.

Preis für die Kreativ- und Klangauszeit

Die Kreativ-und Klangauszeit kostet 280,00 Eur. Die Anzahlung beträgt 50 eur pro Erwachsener. Der Restbetrag wird ca. 2 Wochen vor Beginn fällig. Du erhältst von uns eine Rechnung zur Überweisung.

Preis für Unterkunft und Verpflegung

Du kannst im Einzel-Doppel- oder Dreierzimmer schlafen. Im Preis sind mit dabei die Vollverpflegung mit Frühstück-/Mittag- und Abendessen vegetarisch und teilweise vegan. Bei speziellen Unverträglichkeiten kannst du das direkt bei der Buchung ansprechen.

Erwachsene pro Person und Tag im

  • Einzelzimmer 80,00 Euro
  • Doppelzimmer 65,00 Euro
  • Dreibettzimmer 60,00 Euro

Tagespauschale Anreisetag pro Person 30,00 Euro

Kinder je Tag:

  • Unter 4 Jahre 90 % Nachlass
  • 4 – 8 Jahre 60 % Nachlass
  • 9 – 12 Jahre 30 % Nachlass
  • Ab 13 Jahre wie Erwachsener

Anmeldung

Melde dich gleich hier an. Lade das Anmeldeformular (pdf) herunter, drucke und fülle es aus und sende es uns unterschrieben per E-Mails als Scan oder Foto zurück. Natürlich kannst du es auch per Post schicken.

Nach deiner Anmeldung erhälst du die Bestägigung zur Teilnahme und kannst deine Übernachtung direkt im Seminarhaus buchen. Den Kontakt senden wir dir zu.

Wir freuen uns auf dich!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unser Wochenende :: Zwischen Frust und Freude

Etwas verspätet gewähre ich noch einen kleinen Einblick in unser volles Wochenende. Manche Wochenende sind gemütlich daheim, andere sind prall gefüllt mit Aktion. Letztes Wochenende war eines der prallen. In München war die Yogamesse „World of Yoga“, wo unsere Kundalini Yoga Sangat einen Raum hatte und der Mann diverse Workshops und Sessions mit dem Gong anbot. Einen kleinen Einblick bekommst du in dem kurzen Beitrag vom BR. Der Mann ist ziemlich am Anfang zu sehen.

Am Samstag waren wir mit der ganzen Familie auf der Messe. Die Kinder wollten gern mit, sie hatten sich gefreut, unsere Freiburger Freunde da zu treffen. Die waren jedoch gerade an diesem Tag nicht auf der Messe, hatten ihre Session aus Zeitmanagement-Gründen getauscht. Der Mann kümmerte sich um seine Vorträge, ich hielt derweil die Kinder in Schach, was zugegeben nicht einfach war. Dafür hatten wir lecker veganes Mittagessen (das Catering auf der Messe war wirklich toll), probierten uns durch alle möglichen Nascherein an den Ständen und schauten uns die diversen Klamotten und Werbung an. Nachdem der Mann mit seinem Job fertig war, fuhren wir wieder nach Hause und verbrachten noch einen harmonischen Abend miteinander.

IMG_6346

IMG_6357

Am Sonntag hatte der Mann eine weitere Session auf der Messe. Ich plante, mit den Kindern daheim zu bleiben. Sehr kurzfristig ergab sich, daß der Sohn sich doch verabreden und ich nochmal zur Messe mitfahren konnte. Ich wollte so gern auch eine Yogasession besuchen und doch noch unsere Freunde treffen. Die Tochter schlief lieber aus und genoss sturmfrei. Den Sterngucker nahmen wir mit.
Der Sonntag war auf der Messe viel entspannter und ruhiger. Ich genoss die Wiedersehensfreunde (manche Wiedersehensurmarmungen machen das Herz ganz weit auf und den Körper ganz warm und glücklich), eine Yogastunde (von der ich heute noch Muskelkater habe) und nochmal das leckere Süßkartoffwel-Curry. Der Mann entdeckte eine schöne Leinenhose eines noch kleinen Hamburger Labels. Ich chillte mit dem Sterngucker in der Lehrer-Lounge und schaute mir in Ruhe die Stände an. Mich interessieren ja gar nicht so sehr die zahlreichen Produkte, sondern vielmehr, wie diese beworben und präsentiert werden und mit welchen Erscheinungsbildern die Yogis mittlerweile daherkommen. Da hat sich im Laufe der Jahre echt viel getan. Ich habe mir Proben, Postkarten und Flyer mitgenommen von Ständen, die ich besonders nett fand.

IMG_6350

IMG_6374

Am Nachmittag fuhren wir zurück, putzen noch den Kindergarten (mit neuer Autoaufräumidee. Ich entdecke immer neue Features im Kindergarten) und sammelten den Wolf bei seinem Freund ein. Am Abend waren wir dann ziemlich erschöpft, aber doch sehr erfüllt von den Begegnungen.

Das Hummusrezept vom Abendessen gibts bei Ringelmiez und ein paar Hummus-Samtweich-Tipps noch dazu.

Momente nur für mich :: Woche 35

Frauencamp 2014

Gerade sind mir die Momente nur für mich ganz besonders wichtig. Ich habe sehr viele Aufträge, gleichzeitig aber schlechte Nächte und einen anhänglichen und wilden Sterngucker. Das kostet mich insgesamt viel Kraft. Daher bin ich dankbar für jede noch so kleine Auszeit. In der vergangenen Woche waren meine Auszeiten neben Badewanne und lesen ganz yogisch. Am Donnerstag wollte ich nach langer Zeit wieder zu meiner Yogastunde gehen, die fand aber ferienbedingt nicht statt. Also habe ich mir zu Hause eine Yoga DVD reingelegt und mich durch das Warrior Workout Yoga  mit Ravi Singh führen lassen. Zu der DVD schreibe ich später noch was. Es tat mir so gut. Ich hatte einen eingeklemmten Nerv im Nacken, der mir die Kopfbewegungen schmerzhaft machte. Danach war die Verspannung so gut wie weg. Sollte ich öfter tun.
Am Freitag hatte ich meine letzte Physiotherapie Behandlung. 40 Minuten lang + 20 Minuten Fango. Jetzt möchte ich mich wieder um ein neues Rezept kümmern. Die Behandlungen tun mir so gut. Da sind immer so viele Blockaden, die durch Druck und die richtigen Bewegungen wieder gelöst werden können. Ausserdem mag ich die Gespräche mit meinem Therapeuten. Wir haben immer viel Spaß und angeregte Unterhaltungen.

Frauencamp 2014

ramona_gong

Vor dem Gong einstimmen. Foto von Bhagwati Pangerl

Frauencamp 2014

Am Samstag war ich den ganzen Tag allein ohne Mann und Kinder auf dem Yoga Frauen Camp. Ich habe morgens die Campmeditation und eine kleine Partnermassage mitgemacht, um danach ein kleines Yogaset zu unterrichten und eine Gongmeditation für ca 40 Frauen zu spielen. Das erste Mal auf dem Gong vom Mann. Und immer wieder bin ich überwältigt von der Kraft und Energie dieses Instrumentes. Nach dem Mittagessen habe ich 2 x 1,5 h Kreativworkshop für je 20 Frauen gegeben. Wir haben unseren spirituellen Namen oder ein Wort in schöner Schrift zu Papier gebracht. Zwar war dieser Tag insgesamt sehr erschöpfend und anstrengend, gleichzeitig aber auch sehr erfüllend. Ich mochte das Feedback und die Gespräche. Ganz besonders wohl hat mir die Meditation und die Partnermassage getan.

Was hast du dir diese Woche Gutes getan? Was hat dich gestärkt oder womit hast du deine Batterien aufgeladen?

Die Just For Me Moments (JFMM) sammelt Mamamiez, zum gemeinsam Freuen, Inspirieren und Motivieren.