PuppenMITmacherei 2016 :: Ein Eichelbaby

16-09-05_iPhone 6s_16-20-18

16-09-05_iPhone 6s_15-29-20

16-09-05_iPhone 6s_15-52-34

16-09-05_iPhone 6s_16-31-11

16-09-05_iPhone 6s_17-39-55

16-09-05_iPhone 6s_17-40-33

Wir waren auf einem kleinen Ausflug im Hexental. Eine vorsichtige Nachfrage ergab, daß Iris Rosenrot genau in der Zeit gerade einen Puppenkurs für Kinder anbot, wo genau noch ein Plätzchen für den Wolf frei war. Was haben wir uns über das Wiedersehen gefreut. Es hat so großen Spaß gemacht, mal wieder mit Nadel und Faden unter Iris‘ Anleitung ein kleines Eichelbaby im Blätterschlafsack entstehen zu lassen. Der Wolf war begeistert und sehr geduldig bei der Sache. Mit viel Eifer und Sorgfalt hat er ein kleines Püppchen nebst Bettchen entstehen lassen. Er weiss auch schon, daß er beim nächsten Mal ein großes Blumenkind mit Armen nähen möchte.

16-09-05_iPhone 6s_17-40-46

Ich hab derweil ein kleines Püppchen für den Sterngucker genäht.
16-09-05_iPhone 6s_15-45-57

Danke liebe Iris für den wunderschönen Nachmittag in deiner Werkstatt! Es tat uns sehr gut.

Wenn du andere Puppen im Entstehungsprozess sehen möchtest, dann schau doch mal bei Caro und Maria in der PuppenMITmacherei vorbei.

Das Weihnachtskleid ist zu klein

Heute ist Teil 2 des Weihnachtskleid-Sew-Alongs. Teil 1 kannst du hier nachlesen. Stofflieferung und Nähflow flutschen, sodaß ich dachte, ich könnte heut schon Resultate zeigen. Aber ach!

23.11.2013 WKSA Teil 2:
Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht?

Weihnachtskleid

Weihnachtskleid

Weihnachtskleid

Ich habe mir einen anthrazit-grauen Jersey Stoff für 10 Euro/m bestellt. Ich wollte mich da erstmal vorsichtig rantasten. Man weiss ja nicht, ob der Schnitt gleich passt oder ich mich blöd anstelle. Als der Stoff ankam, hab ich den erstmal gewaschen. Er trocknete schnell, sodass ich gestern loslegen konnte. Ich schnitt alle Teile zu, wobei ich da erstmal schauen musste, wie überhaupt der Fadenlauf ist. Der Stoff wirkte in beide Richtungen gleich. Auch Vorder- und Rückseite konnte ich nicht auseinander halten. Hab es dann doch hinbekommen. Als ich alle Teile des Schnittmusters zusammengenäht hatte, war es an der Zeit, mal probehalber reinzuschlüpfen.

image

Auf dem Foto sieht man es nicht, aber das Kleid ist mir zu eng. Ich habe nicht genug Bewegungsfreiheit unter den Armen und die Brustabnäher sitzen unvorteilhaft (wobei letzteres Problem möglicherweise das Tragen eines BH lösen könnte). Ich hatte es schon befürchtet. Eigentlich bin ich ein S-Mensch, aber obenrum brauche ich immer M. Nicht, weil ich so eine Oberweite habe, sondern wegen meiner breiten Schultern. Hrmpf. Dabei hatte ich mich vorher extra noch ausgemessen. Nun hoffe ich, daß mein Stoff noch reicht, um das Kleid nochmal eine Nummer größer zuzuschneiden.

So ganz erschliesst sich mir auch nicht das Halslochbündchen. Da steht im Buch, ich soll es laut Zuschneideplan auf Seite 58 zuschneiden. Ich verstehe es aber nicht. Was bedeuten die Zahlen? Was muss ich ausschneiden? Ein 5 x 65 cm großes Rechteck? Und das nähe ich dann in den Ausschnitt?

***edit***

Ihr hattet natürlich recht: Ich habe die Nahtzugabe vergessen bzw angenommen, sie wäre im Schnitt enthalten *head desk* Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Nun stellt sich mir die Frage: Wage ich es noch einmal in S mit Nahzugabe? Oder in M, dann ohne Nahtzugabe? (hab ich natürlich in meinem Eifer schon zugeschnitten. Ohne NZ) Ich denke, letztes sollte annähernd meine Größe dann treffen, oder?
Ich habe ausserdem schon festgestellt, daß egal wie ich mich entscheide, der Stoff nicht reichen wird. Genau ein Schnittteil passt nicht auf den Stoff. Also werde ich noch etwas nachbestellen müssen. Alternativ habe ich einen türkisblauen und einen gemusterten Stoff, den ich für das Kleid kombinieren könnte. zwar nicht als Weihnachtskleid, sondern eher als Alltagskleid. Ich probiere Kombinationsmöglichkeiten. Ein Update gibts dann nächsten Sonntag.

Ich nähe mir ein Kleid

Weihnachtskleid sewalong

Hier und da ploppen jetzt vermehrt Kleid-näh-Blogposts auf. Der Weihnachtskleid-Sew-Along 2014 von MeMadeMittwoch hat begonnen. Nach kurzer Überlegung, entschied ich mich, mitzumachen. Denn ich wollte mir eh ein Kleid nähen. Schon seit ich das erste mal von Rosa Pe’s neuem Buch gehört/gesehen habe. Das Buch hatte ich mir letzte Woche bestellt.

Der Sew Along ist in 5 Häppchen aufgeteilt, die man dann gut verbloggen und andere am Prozess teilhaben lassen kann. Für heute steht im Plan:

16.11.2014 WKSA Teil 1:
Ich bin 1a vorbereitet und habe schon alles zusammen gesucht / Weihnachten? Ist nicht noch Sommer? / Ich such nach Inspiration und guck mal, was die anderen machen / Schnitt da aber kein Stoff oder andersrum? / Kleine Rückblende: mein Weihnachtskleid 2013/2012/2011

Ein Rückblende habe ich nicht, ich mache zum ersten Mal mit. Ausser Röcken habe ich für mich selbst noch nie etwas genäht. Zeit wirds also.

Weihnachtskleid sewalong

Weihnachtskleid sewalong

Meine Vorbereitung:

Nun warte ich auf die Stofflieferung und schaue, wann ich zu den nächsten Schritten komme.

Machst du auch mit? Wenn du dir ein Kleid nähen könntest, wie würde es aussehen?