Mit dem Partner in Kontakt bleiben

Auf dem Pfingstcamp entstanden zwischen drin immer wieder kleine wunderbare Gespräche. Wir tauschten uns über unseren Alltag aus, über unsere Partnerschaften, reflektierten Situationen mit unseren Kindern oder unsere eigenen Prozesse. JedeR in dem Maß, wie es sich richtig und angenehm anfühlte. Dabei gab es nachdenkliche Momente, Verständnis, Aha-Blitze und Ideen, wie andere bestimmte Situationen lösen.

pfingstcamp2013-212

Eines der Rituale ist mir in Erinnerung geblieben, weil ich es gern mit dir teilen möchte. Sicher kennst du auch, daß es oft im Alltag mit Beruf, Kindern und Familienmanagement schwierig ist, mit dem Partner in Kontakt zu bleiben. Einander zuzuhören, zu wissen, was ihn grad beschäftigt. Und dann geht es schneller als man denkt, daß man auseinanderdriftet bis es wieder knallt und man sich wundern, was da eigentlich los war oder ist.
Ein uns bekannter Yogalehrer hat schon seit Jahren mit seiner Frau einen festen wöchentlichen Termin, ein Date mit ihr. Sie gehen dann allein, ohne Kinder (die Kinder sind allerdings schön älter) an einen neutralen Ort (zB ein Restaurant), treffen sich zum Essen udn unterhalten sich über die Dinge, die sie bewegen. Jenseits von Familienorganisation und Alltag. Diese Idee finde ich sehr schön, jedoch merke ich, daß sie mit kleinen Kindern noch nicht wirklich durchführbar ist.
Umso interessanter fand ich eine ähnliche Idee. Auch an einem festen Termin in der Woche nimmt man sich mit seinem/seiner PartnerIn eine halbe Stunde Zeit. In dieser halben Stunde bekommt jedeR 15 Minuten in denen er/sie erzählt, wie es ihr/ihm grad ergeht, was ihn/sie grad beschäftigt etc. Der jeweils andere hört nur zu ohne zu kommentieren oder bewerten. Und dann umgedreht. Man sollte diese Übung in „friedlichen“ Zeiten beginnen, denn es gehört einige Übung dazu. Aber dann hat man ein gutes Werkzeug, wenn es mal nicht so flutscht, sich darauf zu besinnen.

Hast du ein ähnliches Ritual? Wie bleibst du mit deinem Partner jenseits des Alltagsmanagements in Kontakt? Was funktioniert für euch als Paar gut, was weniger?