Yoga :: Sitali Pranayama – Kühlender Atem

Der Sommer beglückt uns schon mit hohen Temperaturen. Als wir vom See zurückfuhren, saß der Sterngucker im Auto und hechelte aus Spaß mit ausgestreckter Zunge Luft. Das ist ja auch eine (Atem-)Übung aus dem Yoga. Singhasana – Löwe. Mir fiel dazu aber wieder Sitali ein, eine kühlende Atemtechnik, die ich letzten Sommer schonmal vorgestellt hatte.

Sitali Pranayama
Pranayama bezeichnet im Yogischen Atmemtechniken. Sitali Pranayama ist eine Atemtechnik, die kühlend und entspannend wirkt. Sie gilt sogar als fiebersenkend und verdauungsfördernd. Sitali Pranayama reguliert Pitta, das ayurvedische Feuer-Dosha, kühlt aber auch hitzige Gemüter runter. Also ruhig mal durch die Zunge atmen, wenn die Wut hoch kocht.

Probier die kleine Abkühlung doch mal aus. Setz dich entspannt hin, schliesse die Augen und atme 1-3 Minuten durch die gerollte Zunge.

sitali pranayama

Und so geht’s:

  • Rolle die Zunge zu einem U.
  • Atme durch die gerollte Zunge ein und durch die Nase wieder aus

Hör dir gern auch an, wie Sukadev die Übung anleitet.

Sitkari
Wenn du kein Zungenroller bist, hilft dir vielleicht eine andere Variante, der Sitkari Atem:

  • Setze dich entspannt, am besten mit geschlossenen Augen, hin
  • Beisse vorsichtig deine Schneidezähne aufeinander und öffne deine Lippen soweit es dir bequem möglich ist, sodaß deine Zähne zu sehen sind (das sieht ein bisschen aus, als würdest du übertrieben freundlich lächeln)
  • Presse die Zungenspitze gegen den Gaumen.
  • Atme langsam durch die Zahnlücken ein, konzentriere dich auf den zischenden Ton deines Atems.
  • Schliess deinen Mund und atme langsam durch die Nase wieder aus.
  • Wiederhole diese Übung bis zu 20 Mal.

Zusätzlich zum kühlenden Effekt, gleicht Sitkari das Hormonsystem aus und sorgt generell für Vitalität. Nach der Überlieferung soll Sitkari den Gesichtsausdruck verschönern. In der »Hatha Yoga Pradipika« steht: »In dieser Art übend nähert man sich Gottes Schönheit.« (sag ich doch: Lächeln :-)

Sukadev über Sitkari

 

Sitali Pranayama – Kühlender Atem

Nachdem hier alle schwitzend rumhängen, werf ich mal wieder einen kleinen yogischen Alltagstipp in den virtuellen Raum.

Sitali Pranayama

Pranayama bezeichnet im Yogischen Atmemtechniken. Sitali Pranayama ist eine Atemtechnik, die kühlend und entspannend wirkt. Sie gilt sogar als fiebersenkend und verdauungsfördernd. Sitali Pranayama reguliert Pitta, das ayurvedische Feuer-Dosha.  Probier es mal aus, als kleine Abkühlung. Setz dich hin, schliesse die Augen und atme 1-3 Minuten durch die gerollte Zunge.

sitali pranayama

Und so geht’s:

  • Rolle die Zunge zu einem U. Wenn du kein Zungenroller bist, nimme ggf am Anfang deinen Finger zur Hilfe, um die Zunge leicht gerollt zwischen die Lippen zu klemmen (<- hihi, wie das klingt!)
  • Atme durch die gerollte Zunge ein und durch die Nase wieder aus

Hör dir gern auch an, wie Sukadev die Übung anleitet.

***

Und wenn wir schon beim Yoga sind: Sarah hat wieder ein 40 Tage Yoga Challenge gestartet. Wir sind heute bei Tag 6. Auch Späteinsteiger sind immer wieder willkommen. Vielleicht hast du ja Lust, ein wenig mitzuyogieren.