Wochenende :: Voll und regenbogenbunt

Ein rappelvolles und regenbogenbuntes Wochenende liegt hinter mir. Ich bräuchte ein weiteres, um mich davon zu erholen. Aber schön war es. Fast ein bisschen, wie im letzten Jahr, nur daß ich diesmal den Triathlon und den Flohmarkt ausliess.

16-07-08_iPhone 6s_20-40-43-2

Es begann am Freitag mit einem Date mit dem Mann. Unserem Monatsdate, was meinetwegen auch doppelt so lange hätte dauern können. Sonst passt die Tochter immer auf die Jungs auf, wenn wir essen gehen. Diesmal war sie nicht da und wir wagten erstmalig das Experiment, die Jungs allein zu Hause zu lassen (den Sterngucker schlafend). Es hat alles super geklappt. Bei unserer Rückkehr schliefen beide Jungs und wir konnten endlich mal wieder Sex haben noch ein bisschen verliebt den Abend ausklingen lassen.

16-07-09_iPhone 6s_08-01-43

Samstagsfrühstück. Der Mann war schnell im Supermarkt Semmeln holen, weil nix mehr im Haus war.

16-07-09_iPhone 6s_11-20-33

Dann fuhr ich in die Stadt, brachte Laptops zur Reparatur. Hier ein großes Lob an das tolle & freundliche Team von sbs Systemberatung. Ich konnte den Laptop mit einer neuen Festplatte direkt wieder mitnehmen (was einerseits toll war, andererseits musste ich ihn nun den ganzen Tag mit mir rumtragen)

16-07-09_iPhone 6s_13-13-31

16-07-09_iPhone 6s_16-14-47

Ich traf mich mit der Tochter am Marienplatz zum CSD Strassenfest und zur Pride-Parade. Gut gelaunt liefen wir ein wenig in der Pride Parade mit und nutzten die Gelegenheit in der Stadt, um noch ein paar Dinge zu erledigen.

16-07-09_iPhone 6s_19-21-40-2

Völlig erschöpft kamen wir am Abend nach Hause. Die Tochter ging noch zum Nachtflohmarkt. Ich machte mir einen Chia-Kokos-Pudding mit Erdbeerchen aus dem Garten.

16-07-09_iPhone 6s_19-59-20

Und spielte mit dem Wolf in der Abendbesonnten Hängematte Uno.

16-07-10_iPhone 6s_08-00-37-2

Am Sonntag packte ich mir eine Brotzeit für Dienst am See.

16-07-10_iPhone 6s_10-30-13

Dann fuhren wir Kindergarten putzen. Wir hatten dieses Wochenende Putzdienst.

16-07-10_iPhone 6s_13-05-13

Die Jungs fuhren wieder nach Hause, die Tochter und ich zum See. Dort war es rappelvoll. Wir hatten gleich zu Beginn einen Einsatz, der Rest des Nachmittags verlief dann ruhiger. Ich konnte etwas Schwimmen, mit Bekannten ratschen und Arbeiten (ich hatte mir bisschen Arbeit mitgenommen, weil ich gerade so viel zu tun habe).

16-07-10_iPhone 6s_17-49-47

Am Abend war ich froh, daß der Mann sich ums Abendessen kümmerte. Ich bin doch etwas platt von diesem Tag & Wochenende.

16-07-10_iPhone 6s_19-31-59

Und nun sitzen wir noch bisschen draussen, geniessen die Abendsonne und Zweisamkeit. Schön ists gerade. Sehr.

***

Weyde-Ferch_MamaHeldin_Kongress_werbung

Nicht vergessen: Morgen startet nun endlich der kostenlose Mamaheldin Online-Kongress. Jeden Abend ab 19:30 gibt es interessante Interviews mit Frauen über ihre Vision, ihre Berufung, ihre Arbeit als Selbständige und Mutter, ihren Weg und ihre Ängste. Mein Interview wird am 13.7. dabei sein. Wie aufregend!

Mein Osterwochenende

16-03-27_iPhone 6s_08-45-57-2

Ostern habe ich am Steinsee verbracht. Am Sonntag und Montag fand das traditionelle Ostereiersuchen der Wasserwacht statt. Da wurden beide Tage viele Helfer gebraucht, damit die Aktion für alle ein schönes Erlebnis wird. Gewinnspiel vorbereiten, Ostereier verstecken, Spiele für die Kleinen, Kuchen backen und verkaufen und natürlich hinterher aufräumen. Es waren mit dem schönen Wetter richtig viele Besucher am See.

Ich war an beiden Tagen ab 8:30 Uhr dort. Belohnt wurde ich mit tollstem Nebelnaturschauspiel, schönem Wetter, Frischluft satt und Gemeinschaft. Die beiden Tage waren anstrengend (zusätzlich erschwert durch üblen Muskelkater vom Samstagstraining), aber sehr erfüllend. Am Sonntag schlossen wir den Tag mit dem Wasserwacht-Angrillen der Saison und Lieder mit Gitarre auf der Wachhütte. Schön. Die Tochter hat mich am Sonntag begleitet. Die beiden Jungs verbringen ein paar Tage bei ihren Omas (jeder bei einer) und trudeln dieser Tage nach und nach ein. Auch mal schön, es so ganz ruhig zu haben. Somit gab es bei uns dieses Jahr kein Osterfrühstück, keine festliche Kaffeetafel, keine Ostergeschenke und keine Eiersuche.