Gaumenfreuden

gemuesekiste

In unserer freitäglichen Gemüsekiste waren diesmal

endlich wieder Rucola, Salat, eine riesige Staude Mangold, Kohlrabi, Karotten, Paprika, riesige frische Rote Beete, Blumenkohl, Birnen, Äpfel, Datteln am Zweig, Tomaten und leckerste Trauben und eine Einladung zum Novembermarkt der Waldorfschule.

Der Blumenkohl ist gleich in einen Blumenkohlcurry gewandert. Der Salat frischte uns das Abendessen auf. Für den Mangold suche ich noch ein Rezept. Neulich hatten wir Mangold im Risotto. Vielleicht mache ich noch eine Sahnesosse mit Mangold zu Nudeln. Letzte Woche gab es nichts spektakuläres. Suppe, Nudeln, Reis mit Erdnuss-Sosse. Ich habe aber große Lust, mal wieder was Neues auszuprobieren.

Planst du dein Essen im Voraus? Oder kochst du eher spontan, was der Kühlschrank und Appetit so hergeben? Oder suchst du Rezepte aus und gehst danach einkaufen?

Gaumenfreuden

Bei den Temperaturen haben wir uns auch diese Woche hauptsächlich von Wassermelone ernährt. Ausserdem gab es gemischtes Gemüse und Kartoffeln und ein sommerlicher Kartoffelsalat mit grünen Bohnen, Oliven und getrockneten Tomaten (das Rezept dazu habe ich vor vielen Jahren in der vegetarisch Fit gefunden und aufgehoben, weil es so lecker ist). Am Sonntag morgen hatte ich Lust, die Familie mit neune Brotaufstrichen und frischen Semmeln zu verwöhnen. Es gab einen Karotte-Walnuss-Aufstrich und einen Linsen-Majoran-Aufstrich (der an Leberwurst erinnert).
Food

kartoffelsalat

Die Reste gab es auf einem bunten Teller mit Bratlingen. Auch immer wieder lecker finden wir selbstgemachtes Eis auf der grundlage von gefrorenen Bananen und Himbeeren. Und überhaupt sind Beeren grad sehr beliebt, vorallem beim Sterngucker.

Food

Am Donnerstag war ich in München. Da habe ich mir einen Curry bestellt und Salat dazu. Beim kleinen Sizilianer in der Nähe vom isartor haben wir Pfirsische und nektarinen sehr reif und günstig gekauft. Die hab ich ausgeschnitten und eingefroren für Eis und Smoothie. Auch am Freitag gab es Curry zum Mittag mit dem Mann. Am Nachmittag hatten wir keinen Kuchen, aber dafür dicke Pancakes mit Vanille-Joghurt und Heidelbeeren, die in der Gemüsekiste waren. Ausserdem in der Kiste: Äpfel, Pfirsische, Nektarinen, Trauben, Zucchini, Tomaten, Kohlrabi, Salat und Paprika.

Food

Gaumenfreuden

Gaumenfreuden

Gaumenfreuden

Gaumenfreuden

Gaumenfreuden

In der vergangenen Woche hatten wir Besuch von Silke und ihrer Tochter. Da die beiden Rohköstler sind, ging es auch bei uns noch viel frischer und roher zu als sonst eh schon. Wir haben ca 24 kg Wassermelone gegessen. Ausserdem Bananen-Himbeer-Eis und Gemüse zum Abendessen. Für die nicht roh Essenden Menschen gab es Gnocchi, belegte Brote und Gemüseröllchen. Wir haben kleine Ausflüge gemacht und im freien gepicknickt. Trotz dem es eine sehr anstrengende Woche für mich war (müde, viele Termine, viel Arbeit und ein kranker anhänglicher Sterngucker), habe ich mich gesund und leicht gefühlt. Ich hoffe, daß ich die vielen Inpirationen noch weit in meinen Alltag reintragen kann.
Am Freitag haben wir die Fülle der Gemüsekiste mit einem thailändischen Gemüsecurry mit Reis zum Mittag gefeiert. Das war so lecker und hat der ganzen Familie geschmeckt.