post

Ich verweile noch ein paar Tage bei meinen Eltern. Ich treffe Freundinnen und Menschen aus dem Internet. Am Dienstag war ich in Dresden, heute fahre ich nach Berlin. Wenn ich schonmal so nah bin, wollte ich das nutzen. Dort treffe ich eine Freundin. Wir wollen tanzen gehen. Und gemeinsam essen. Eben Zeit miteinander verbringen. Ausserdem habe ich Marmelade aus Brombeeren eingekocht und viele Bohnen und Tomaten aus dem Garten gegessen. Ich war Laufen, beim Stricktreff und habe ein bisschen gearbeitet. Jetzt freue ich mich aber auch wieder auf Zuhause.

Zuhause und Heimat

Über diese beiden Begriffe haben wir in einem Gespräch auf der Gartenbank unter dem Nussbaum philosophiert.

Was fällt dir zu Zuhause und Heimat ein? Ist es das gleiche? Ist, wenn man umgezogen ist, der Ort wo man groß geworden ist noch Heimat? Oder der Ort, wo man jetzt wohnt? Was ist Heimat? Was ist Zuhause?

 

12 thoughts on “Was hab ich es schön! – Ferieneinblicke

  1. Die Badewanne ist ja cool! Habe gerade eine im Garten und bin am überlegen, ob sie ein Hochbeet wird. Aber so eine Sitzgelegenheit im Garten wäre natürlich der Blickfang größer :D

    Liebe Grüße und eine schöne Zeit
    Helena

  2. ach wie spannend, zu dem thema hab ich grad im urlaub einen sehr schönen musiklisch-literarischen abend zu erlebt.
    für mich? zuhause ist für mich da wo ich wohne, meine höhle, mein nest (so ich mich da wohlfühle, was aber fast immer in meinem leben so war). heimat ist größer, nicht so ortsgebunden: gegend, landschaft, region. für mich konkret das bergische land in nrw (von wo ich auch stamme) und auch – angeheirateterweise – südsardinien. das habe ich dieses jahr dort sehr gespürt, daß ich mich dort inzwischen auch heimisch fühle, obwohl ich die sprache nicht mal ansatzweise kann. heimat könnte auch deutschland sein, wenn ich in der weiten welt unterwegs wäre, und ganz groß ist die welt meine heimat, mein zu schützender lebensraum. und das alles ab von jeglichem volkschauvinistischem patriotismus, der ein bestimmtes land oder gar volk über andere stellt.

  3. Ja, zuhause ist da, wo ich wohne, wo meine Lieben sind. Heimat ist die Landschaft meiner Kindheit.
    Genieße die schöne Zeit!
    Liebe Grüße, Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.