Wir dürfen küssen

Wir dürfen küssen

Das Wochenende zeigte sich stürmisch und verregnet. Eigentlich ein typisches Novemberwetter, wenn nicht schon Dezember wäre. Ein Wochenende, wo mal keiner von uns auf Tour war. Umso mehr nutzten wir die Zeit, daheim herumzulungern und uns treiben zu lassen. Es sind genügend Sachen fertig geworden, wir haben aber auch gelesen, am Feuer gesessen und gebastelt. Am Samstag war ich mit der Tochter kurz auf dem Weihnachtsmarkt im Nachbarort. Dazu hat sie mich – Premiere – auf dem Motorrad mitgenommen. Das…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich bin etwas aufgeregt

Ich bin etwas aufgeregt

In mir herrscht eine kribbelige Aufregung. Am Montag treffe ich zuerst eine Freundin, dann fahre ich für 2 Tage ins Gebetshaus nach Augsburg. Warum ich deshalb aufgeregt bin? Weil ich gerade nicht weiss, was mich da erwartet, was ich einpacken will und warum ich da überhaupt hin fahre. Ich verlasse meine Komfortzone für ein kleines Abenteuer (oder ein großes?). Ich habe mir zwei Nächte zum Geburtstag geschenkt. Also einen ganzen Tag. 24 Stunden umgeben von Gebet und mir selbst. Und…

Weiterlesen Weiterlesen

#wmdedgt im Dezember 2018 :: Kreative Ausbrüche

#wmdedgt im Dezember 2018 :: Kreative Ausbrüche

Jeden 5. eines Monats sammelt Frau Brüllen Alltagseinblicke unter dem Hashtag #wmdedgt – das steht für „Was machst du eigentlich den ganzen Tag“. Das ist eine Form des Alltagsbloggens und gibt interessante Einblicke in den Alltag anderer Menschen. Ich hatte gestern einen geschäftigen Tag. Es geht mir schon seit einigen Tagen besser, sodass ich die zurück gekommene Kraft nutze, um meine Aufträge und Projekte abzuarbeiten. Zum Frühstück zünden wir immer die Kerzen an. Morgens ist es noch dunkel, sodass wir…

Weiterlesen Weiterlesen