• _Bücher

    gelesen :: Kaiserschnitt und Kaiserschnittmütter

    Wie versprochen schreibe ich ein paar Worte zum Buch „Kaiserschnitt und Kaiserschnittmütter“ von Brigitte Renate Meissner. Das Buch hat mir Ella zur Geburt geschenkt. Wir haben gemeinsam lange nach einem passenden Buch gesucht. So groß ist die Auswahl da gar nicht gewesen. Das Buch ist gut strukturiert aufgebaut und geht auf alle Arten/Ausgangslagen von Kaiserschnitten ein, spricht Mutter-Kind-Beziehungen und weitere Schwangerschaften/Geburten nach dem Kaiserschnitt an. Die Autorin geht auf Geburtsverarbeitung ein und gibt wertvolle Tipps, den Kaiserschnitt zu verarbeiten. Oft habe ich im Buch Querverweise zu ihrem anderen Buch „Geburt – schwerer Anfang leichter gemacht“ gefunden, die zwar begründet und schlüssig waren, was mich aber beim Lesen immer ein bisschen…

  • kreativ

    Zauberstäbe

    Draussen war es verschneit und die Stimmung passte gut für eine kleine Bastelaktion mit den Kindern. Hatten wir schon lange nicht mehr. Es ist schwer, den Wolf fürs Basteln zu begeistern. Ich entsann mich einer Anleitung von Jana und der extra dafür gesammelten Stöckchen (vom Gatkacamp mitgebracht!). Also gab es eine kleine Filzaktion. Da kam uns die Wollspende von Frau Weh doch sehr gelegen. Die Kinder (und ich auch!) schwelgten in Farben. Die Tochter in Blautönen, der Wolf in rosarot. Und weil ich auf die schnelle meine Olivenseife nicht finden konnte, schmeichelten wir unsere Hände mit der Alepp-Seife von @Freakymaielfe (Tausend Dank!). Eine richtig internette Collaboration. Herausgekommen sind wunderbunte Zauberstäbe…

  • bemerkenswert

    Bemerkenswert

    Bemerkenswert fand ich diese Woche den Wolf. Er hat eine neue Freundin aus dem Bus. Die war neulich zum Spielen hier und hat mit ihm eine Höhle unter seinem Bett gebaut. Davon war er so angetan, daß er gleich beschloss, da drin zu übernachten. Und das tut er seit dem jede Nacht. Einschlafkuscheln ist etwas, nun ja, akrobatischer für mich, aber ansonsten ist das ne coole Sache. Der Sterngucker robbt durch das Wohnzimmer und wird immer schneller. Ausserdem übt er den Vierfüsslerstand als Vorstufe zum Krabbeln. Das finde ich besonders süß und möchte ihn auf der Stelle knuddeln, wenn er das tut. Ich habe ihn auch schon kniend ertappt. Im…