• ich

    Das war mein März

    Am Ende jedes Monats setze ich mich ja immer mit dem Mann hin, wir reflektieren dann nochmal unseren Monat, unsere Ziele und was so anliegt oder anlag. Für März hatte ich mir Declutter – Entrümpeln – als Monatsmotto gewählt. Und tatsächlich sind wir noch mitten im Aussortieren, Umgestalten, Umbauen, Aufbauen. Anfang März war ich noch ziemlich erkältet, jetzt stehe ich wieder in meiner Kraft und bin voller Tatendrang. Frühling und so. Neu ordnen und sortieren Ich habe eine interessante Feststellung gemacht. Ich finde ja oft, daß wir noch zu viel Zeug haben und schaue, wo ich reduzieren und loswerden kann, was ich nicht brauche, was hier keinen Platz oder keine…

  • familie

    Umsortieren und Beginnen – Unser Wochenende

    Dieses Wochenende war entspannt und viel zu schnell vorbei. Die Osterferien haben begonnen. Der Mann gab einen Yoga & Gong Workshop in Nürnberg. Auf dem Weg dahin parkte er die Jungs bei Oma & Opa, sodass die Tochter und ich einen Weibersamstag hatten. Während sie noch ausschlief, konnte ich in Ruhe an einem Kundenauftrag weiterarbeiten. Eigentlich vermeide ich es, am Wochenende zu arbeiten, diesmal nutzte ich die Ruhe und Zeit am Stück, um wirklich voranzukommen. Das macht so viel aus. Auch für Bastelkram war Zeit. Die Tochter radelte mit ihrer Freundin zu einem Frühlingsfest und brachte mir auf dem Rückweg ein Eis mit. Dann chillten wir abwechselnd in der Sonne…

  • produkte

    Ich habe jetzt eine Hängematte

    Vor einigen Jahren, ich lebte noch in Freiburg, schickte mir eine liebe Blogleserin ein Buch: Die Kunst mit meinem Geld auszukommen (Affiliate Link). Als Inspiration aus diesem Buch habe ich als erstes die 2-Euro-Sammlung übernommen. Ich gebe keine 2-Euro-Münzen aus. Die Münzen wandern stattdessen in eine Spardose. Manchmal spare ich einfach so vor mich hin, manchmal habe ich ein bestimmtes Ziel. Meine erste Sammlung nutzte ich, um mir einen Besuch beim Naturfrisör  in Freiburg zu gönnen. Die zweite wanderte in das Lädchen bei Ostheimer als wir eine Weksführung genossen. Die dritte wurde mein Taschenbegleiter. Und nun hatte ich lange für eine Hängematte mit Ständer gespart. Nun hatte ich das Geld…