• ich

    Dankbarkeit :: Selbstfürsorge und was schön war

    Die Woche verging jetzt wie im Flug. Am Montag sind wir erst zurück aus den Ferien gekommen. Dann hatte mich der Alltag bereits wieder voll im Griff. JedeR wollte erzählen, teilen, ein Stück Aufmerksamkeit von Mama, Hilfe hier, Kuschel da. Ausserdem habe ich gerade wirklich alle Hände voll zu tun und verbringe die freien Minuten am Computer. Es gab gleich einen Elternabend. Unser Monatsdate haben wir ausfallen lassen, weil wir beide zu erschöpft waren. Insgesamt habe ich jedoch die Familienzeit und den Alltag wieder sehr genossen. Am Wochenende im ersten Dharmatraining-Modul ging es in erster Linie um Selbstfürsorge und Selbstregulation. Denn nur, wenn unsere eigene Schale voll ist, können wir…

  • _Alltag

    Donnerstagsschnipsel :: Das volle Leben

    Nach einer Woche vollem Alltag komme ich langsam wieder zu Hause an. ich muss mich noch etwas sortieren. Hier und da steht noch eine unausgepackte Tasche. Fülle in den Faschingsferien Ich hatte schöne Faschingsferien bei meinen Eltern, habe meine Geschwister, Neffe und Nichte wieder gesehen und eine gute Familienzeit verbracht. Ausserdem startete das erste Modul vom Dharmatraining in Weinsberg. Mein Herz ist wieder gefüllt von schönen Begegnungen, tiefen Gesprächen, neuem Wissen und Klang. Seele und Körper wurden aufs Beste versorgt. Wunderschöne Verpflegung und asthetisches Ambiente am Wochenende im Bindu in Weinsberg. Beschenkt von Fülle, Wertschätzung und Leuchten. Es klingt noch in mir nach und ich freue mich schon sehr auf…

  • monatsmotto

    März 2017 :: Frühling

    Die ersten beiden Monate im Jahr hatten es in sich. Ich vermisse mein Leuchten und hoffe, daß es mit der Sonne und dem Frühling zurück kommt. Ich arbeite an einigen persönlichen Themen, die mich herausfordern und sich zeigen. Ich geniesse gerade sehr das Frühlingserwachen. Die zarten Blüten, die sich überall zeigen, die mildere Luft und die Helligkeit. Das tut mir gut. Das soll auch mein Fokus in diesem Monat sein. Rausgehen, Atmen. Sonja hat als Monatsmotto Seelenruhe. Das trifft es genau. Die suche ich auch. Nachdem ich also im Februar sehr für meine Familie da war, geht es jetzt wieder etwas mehr ins Aussen. Im März werde ich das Dharmatraining…