• ich

    Endspurt bis zu den Ferien

    Nach einer sehr schönen Woche bei meinen Eltern und dem Dharmatraining sind wir seit Montag wieder daheim. Die Reise war sehr anstrengend. Überall in Deutschland gab es Verspätungen der Bahn. Trotz den Umständen (2h Verspätung, Hitze, geschlossenes Bordbistro) waren alle Mitreisenden & ZugbegleiterInnen freundlich, besonnen und geduldig. Nun fügen wir uns wieder in den Alltag ein. Der Mann ist eine Woche weg, ich bin mit den Kindern allein zu Hause. Schnell ein paar Blogschnipsel, bevor ich mich auf meine Arbeit stürze: Schöne Begegnungen Im Zug habe ich eine liebe und geschätze Blogleserin getroffen. Ich habe mich sehr über die Begegnung gefreut. Grad am Tag zuvor dachte ich darüber nach, daß…

  • _Ferien

    Ferien bei Oma

    Wir haben noch eine weitere Woche Pfingstferien. Ich bin mit den Jungs zu meinen Eltern gefahren. Während der 7 Stunden Bahnfahrt dachte ich mir noch, warum ich mir das antue. Hier angekommen ist es aber ein bisschen wie Urlaub. Der Garten blüht und grünt in einer unsagbaren Fülle. Überall duften Rosen und piepsen Stare in ihren Kästen, bereit jeden Moment auszufliegen. Ich lungere den ganzen Tage zwischen Couch, Esstisch und Garten herum, esse frische Erdbeeren und grünen Salat mit Zitronensaft und Zucker. Meine trüben Gedanken und meine Sorgen haben gerade keinen Platz. Kindheitserinnerungen   Gestern habe ich ein paar Kinderspielsachen aussortiert und Puppensachen gewaschen. Heute wurden meine alte Puppen neu…

  • _Bücher

    gelesen :: Alles inklusive

    Das Buch von Mareice Kaiser wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt. Darüber bin ich sehr froh, ich hätte es mir wahrscheinlich nicht von selbst gekauft. Aber ich habe es gelesen. Und ich finde, jedeR sollte das tun. Alles inclusive, Aus dem Leben mit meiner behinderten Tochter, Mareice Kaiser* Mareice nimmt uns mit zurück in die Zeit ihrer Schwangerschaft. Wir dürfen sie ein Stück bei der Geburt begleiten und sind dabei, als sie damit konfrontiert wird, daß ihre Tochter Greta behindert ist. Einfühlsam, lebensnah und unterhaltsam schreibt sie über ihre emotionale Achterbahn, den Kampf mit Bürokratie und der Auseinandersetzung mit den Reaktionen der Umwelt. Sie zeigt Schwierigkeiten im Alltag mit…