• kreativ

    gestrickt :: Mal wieder Socken

    Socken gehen mir dieses Jahr besonders gut von der Hand. Das ist nun schon das dritte fertig gewordene Paar. Eigentlich wollte ich mich mit diesen Socken an der Double Heelix Anleitung probieren. Diese Fersen-Spirale ist zu cool. Leider hat meine Geduld nicht ausgereicht, welhalb es jetzt doch stinknormale Socken mit farbigem Bündchen und Zehenspitzen geworden sind. Die nächsten Socken habe ich bereits angestrickt. Diesmal zur Verwertung von Restgarnen in fast regenbogenbunten Farben. Socken, wenn sie nicht für eine bestimmte Person sein sollen, stricke ich immer in Größe 39. Ich muss dabei nicht mehr in meine (handgeschriebene, zerfledderte) Sockentabelle schauen. Einzig für die Abnahmen an der Spitze brauche ich den Spicker.…

  • kreativ

    gebastelt :: Waldorflaternen

    Zu meinem Geburtstag kam bei mir ein regenbogenbuntes Packerl an. Die Tochter erkannte sofort, dass das von Jana sein musste (war es auch). Ich bin ja eine Verpackungsaufheberin und -wiederverwenderin. Also weickelte ich das Packerl vorsichtig aus, erfreute mich sehr am Inhalt und bewahrte das Papier auf. Am Wochenende kam mir in den Sinn, dass ich daraus ja so eine Waldorflaterne falten könnte. Also schnitt ich das Papier in zwei Quadrate. Ölte es mit Leinöl (ein anderes war gerade nicht im Haus), damit es schön durchsichtig wird und faltete nach dieser Anleitung zwei regenbogenbunte Laternen. Die waren so hübsch anzusehen, dass die Kinder unbedingt auch Papier anmalen und daraus Papiere…

  • familie

    Regenbogenbuntes Flauschwochenende

    So ganz ist das Wochenendchaos noch nicht beseitigt. Ich schwanke zwischen ‚oh wie toll‘ und ‚oh mein Gott‘, zwischen Freude und Entsetzen. Das ganze Wochenende über tobte hier das pralle Familienleben. Unser Haus als Ort von Weihnachtsvorbereitungen und -geheimniskrämerei, als Schlachtfeld von Kinderstreiterein, Heimkino, Büro, Bastelwerkstatt und Küche. Es gab gefühlt keine Minute in der mal nichts war. Stille, Ruhe oder Nichtstun. Sowas. Ok, nachts vielleicht, als alle schliefen. Aber selbst das weiss ich nicht, denn ich schlief ja. Wir haben eine Wohnküche. In dieser findet zu 80% unser Familienleben statt. Hier ist es warm, hier ist immer jemand da, hier wird gekocht, hier ist Leben. Das ist meistens schön,…