• _Wochenende,  Allgemein

    Erstes Aprilwochenende 2020

    Das Wochenende segnete uns mit Sonne. Jeder im Haus ging seinen Dingen nach, mal drinnen, mal draussen. Es ging bunt und kreativ zu, wurde viel gebacken, gekocht und zubereitet. Aber auch genäht, gezeichnet, geschrieben und gestrickt. Ich habe den Samstag damit begonnen, zwei Brote rauszubacken, die über Nacht im Kühlschrank gegangen sind. Die Tochter hatte letzte Woche wieder Sauerteig gemacht, der war nun fertig. Die Brote sind knusprig leckere Dinkelbrote. Einen weiteren Teig aus Roggenvollkornmehl habe ich für den Abend angesetzt und tagsüber in der Sonne gehen lassen. Da, links vor der Terrassentür steht der eingepackte Gärkorb. Das ist übrigens ein Einblick in unsere Wohnküche wie es derzeit oft aussieht.…

  • Allgemein

    Freitagsfreude

    Bevor ich gleich in den Zug nach Erfurt steige, möchte ich die Zeit nutzen, um ein bisschen Freitagsfreude dazulassen. Denn zwischen all dem anstrengenden Alltag und den Sorgen und Herausforderungen gibt es natürlich immer wieder Schönes und Gutes, was passiert. Darauf möchte ich viel lieber meinen Fokus lenken, als zu Jammern über das, was nicht so läuft. Natürlich jammere ich auch, heule mich beim Mann und Freundinnen aus. Oder bei meiner Mutti. Und doch möchte ich den Blick für die feinen Momente nicht verlieren. Und da gab es in der letzten Woche genug. Danke für Teegeld in die Kasse und wertschätzende Worte dazu. Sonne und schönste Glitzerwinterlandschaften. Lange und kurze…

  • Allgemein

    Unser Wochenende – Kalt und Heiß

    Heute gab es draussen den ersten Schnee. Die Kinder sind 6:00 Uhr aufgewacht (wittern sie sowas?) und waren nicht mehr zu halten. Der erste Schnee ist immer noch etwas Besonderes. Noch vor dem Frühstück spielten sie vergnügt im Schnee, während die Tochter müde und grummelig zum Bus schlurfte. Ich hab derweil Frühstück und Feuer gemacht. Dann gab es heissen Kakao und wir verbrachten einen gemütlichen Morgen. Hat man ja nicht alle Tage so entspannt. Den Sterngucker lasse ich heut noch daheim, denn er war gestern krank. Und jetzt erzähle ich von unserem Wochenende (und verlinke das zu Susanne): Samstag Bereits am Samstag erwachen wir mit frostigem Glitzern draussen. Es versprach…